Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Wallenhorst - Nachmeldung Lkw-Unfall B 68

Wallenhorst (ots) - Nach dem schweren Lkw-Unfall, der sich am Montagmorgen, gegen 11.30 Uhr auf der B 68 in Fahrtrichtung Bramsche ereignet hat, bleibt die Bundesstraße bis auf weiteres gesperrt. Durch den Brand wurde die Fahrbahn in Fahrtrichtung Bramsche erheblich beschädigt. Außerdem entstanden Sachschäden an der Lärmschutzwand sowie teilweise auch an angrenzenden Häusern, bei denen Jalousien geschmolzen sind. Der 39jährige Lkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Zudem wurden mindestens zwei Polizeibeamte und ein Anwohner durch das Einatmen von Rauchgas leicht verletzt. Die Bergung des Lkw wird noch bis in die Abendstunden andauern. Nach jetziger Einschätzung kann die Bundesstraße frühestens Mittwochmorgen wieder freigegeben werden, da auch die einsturzgefährdete Lärmschutzwand entfernt werden muss. Bei dem Inhalt der Spraydosen soll es sich um sogenannten Fleckenentferner gehandelt haben. Insgesamt waren 185 Feuerwehrleute mit 60 Fahrzeugen, inklusive Rettungsdienste und ein Rettungshubschrauber eingesetzt. An den Löscharbeiten beteiligten sich die Feuerwehren aus Wallenhorst, Rulle, Bramsche, Achmer, Engter, Belm, Pente sowie die Berufsfeuerwehr Osnabrück. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Sie wird aber mehrere hunderttausend Euro betragen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: