Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Schmuckdiebe waren im Stadtgebiet unterwegs

Osnabrück (ots) - Am Donnerstag suchten unbekannte Diebe Schmuckgeschäfte im Osnabrücker Stadtgebiet auf. In einem Fall waren sie dabei erfolgreich. Die erste Tat ereignete sich gegen 14.50 Uhr in einer Goldschmiede an der Lotter Straße. Ein Mann ließ sich Ausstellungsstücke zeigen und lenkte dadurch die Verkäuferin ab. Seine Begleiterin nutzte diesen Moment und steckte sich Schmuckstücke in die Tasche. Als die Verkäuferin dieses jedoch bemerkte, nahm sie der Frau das Diebesgut ab und verwies beide Personen des Geschäftes. Die ungepflegt wirkende Täterin war etwa 50 Jahre alt, korpulent und circa 155 cm groß. Sie hatte lange, schwarze, zum Pferdeschwanz zusammengebundene Haare und wie auch ihr Begleiter ein südosteuropäisches Aussehen. Ihr Mittäter dagegen sah gepflegt aus, war etwa 25 bis 30 Jahre alt, circa 170 cm groß und trug eine schwarze Kunstlederjacke. Wesentlich erfolgreicher war ein anderes Pärchen, das gegen 17 Uhr mit der gleichen Masche zahlreiche Goldringe in einem Schmuckgeschäft an der Iburger Straße erbeutete. Beide Täter waren in diesem Fall etwa Mitte 50. Der etwa 180 cm große Mann hatte eine schlanke Figur, schütteres Haar und trug ein Jacket. Wer Hinweise zu den Trickdieben geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Osnabrück, Tel. 0541-3272115 oder 0541-3272215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: