Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück

28.08.2014 – 12:15

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Ermittlungen zu tödlichem Verkehrsunfall auf der Iburger Straße dauern an

Osnabrück (ots)

Die Ermittlungen zu tödlichen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Iburger Straße ereignet hat, dauern noch an. Eine 35jährige Frau wurde dabei von einem Lkw eines 27jährigen Fahrzeugführers erfasst und so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle verstarb. Die Unfallstelle wurde vom Verkehrsunfalldienst ausgemessen und die Unfallspuren wurden mittels eines speziellen Verfahrens dokumentiert. Außerdem untersuchte ein Sachverständiger den Unfallort und den Lkw. Am Nachmittag meldete sich an der Unfallstelle zudem ein Zeuge, der nach seinen Angaben den Unfall genau beobachtet hat. Seine Äußerung widerspricht den Angaben der anderen Zeugen. Danach hätte die Fußgängerin die Straße im Bereich der Fußgängerfurt überquert. Das Sachverständigengutachten zum Unfallhergang steht noch aus. Derzeit können keine weiteren Angaben zum Unfallgeschehen gemacht werden. Gegen den Lkw-Fahrer wird wegen des Verdachts der Fahrlässigen Tötung ermittelt. Der unter Schock stehende Mann ist am gestrigen Nachmittag nach Hause abgereist.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück