Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

21.08.2014 – 11:46

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück - Seniorin von Trickdieben bestohlen

Osnabrück (ots)

Am Mittwochmittag wurde eine 83-Jährige von Trickdieben in ihrer Wohnung an der Iburger Straße bestohlen. Die Seniorin putze gegen 12 Uhr die Fenster, als ein Mann und eine Frau an der Haustür des Mehrfamilienhauses standen und sagten, sie wollten im Haus Verwandte besuchen. Als ein Bewohner das Haus verließ, gelangte das osteuropäisch aussehende Pärchen in den Hausflur hinein. Sie klingelten bei der 83-Jährigen und baten darum, eine Nachricht für die angeblichen Verwandten hinterlassen zu dürfen. Daraufhin ließ die Rentnerin die Fremden in ihre Wohnung und gab ihnen Zettel und Stift. Auf Bitten des Mannes schrieb sie für ihn die Nachricht auf und bemerkte dabei nicht, dass dies die Begleiterin des Unbekannten nutzte, um sich in der Wohnung umzuschauen. Anschließend verließen die Fremden das Haus und gingen zunächst zu Fuß in Richtung Bröckerweg davon. Kurz darauf überquerten sie aber wieder die Iburger Straße und rannten stadteinwärts davon. Einige Zeit später bemerkte die Wohnungsinhaberin das Fehlen ihres Schmuckes und alarmierte die Polizei. Der unbekannte Mann war etwa Mitte 20, zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß und kräftig. Er hatte kurz rasierte, dunkle Haare und leicht gebräunte Haut. Er trug eine dunkle Jacke und eine blaue Jeans. Seine Begleiterin war ca. 20 Jahre alt und hatte dunkelblonde, schulterlange Haare. Sie war mit einer Hose und einer hellen Jacke bekleidet. Hinweise zu verdächtigen Personen bzw. Fahrzeugen nimmt die Polizei unter Telefon 0541/327-3203 oder -2115 entgegen.

Die Polizei rät der Bevölkerung, keine Fremden in Ihre Wohnung zu lassen. Die Täter nutzen Hilfsbereitschaft oftmals aus und geben vor in hilfloser Lage zu sein. Bei angeblichen Notlagen sollte man das Gewünschte, wie z.B. Schreibutensilien oder auch ein Glas Wasser hinausreichen und auf keinen Fall Unbekannte in die Wohnung hineinlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Melanie Reuling
Telefon: 0541 / 327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück