Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Wallenhorst-Lechtingen - 23jähriger rast in Bushaltestelle und Telefonzelle

Polizeifoto : Unfallstelle

Wallenhorst-Lechtingen (ots) - Bei einem Unfall, der sich am Sonntagnachmittag auf der Osnabrücker Straße ereignete, wurden eine Telefonzelle und eine Bushaltestelle komplett zerstört. Der Unfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr als ein 23jähriger Autofahrer, der in Richtung Wallenhorst fuhr, die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Der junge Mann wollte mit offensichtlich erheblich überhöhter Geschwindigkeit in die Pyer Straße abbiegen. Er prallte mit seinem Toyota etwa 20 m hinter der Einmündung in die Bushaltestelle Schulweg und die dort ebenfalls befindliche Telefonzelle. Glücklicherweise befand sich niemand an der Bushaltestelle, so dass bei dem Unfall keine Person zu Schaden kam. Durch herumfliegende Trümmerteile wurden zwei parkende Fahrzeuge beschädigt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den insgesamt entstandenen Schaden auf mindestens 9.000,- Euro. Da der Verdacht bestand, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: