Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

25.06.2014 – 16:00

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Onabrück: Polizei sucht Halterin von Hund "Volker"

Osnabrück (ots)

Zu einer Verkehrsunfallflucht der ungewöhnlichen Art kam es am Dienstagnachmittag an der Straße Burenkamp im Stadtteil Kalkhügel. Ein Radfahrer war gegen 13.55 Uhr stadtwärts unterwegs, als ihm etwa in Höhe des Durchgangs zur Anton-Storch-Straße eine Frau mit ihrem angeleinten Hund entgegen kam. Da die Frau auf der Fahrbahn ging, machte der Fahrradfahrer vorsorglich durch Klingeln auf sich aufmerksam. Der Hund erschrak dadurch offenbar und lief dem Mann ins Vorderrad. Der verlor das Gleichgewicht, stürzte vom Rad und mit Hund und Frauchen zusammen. Als das Tier daraufhin mitsamt der Leine weglief, rappelte sich die Frau auf und verfolgte den Hund in Richtung Anton-Storch-Straße. Der leicht verletzte Radfahrer wartete danach vergeblich auf die Rückkehr der Hundehalterin. Die ist etwa 45 bis 50 Jahre alt, schlank und circa 170 cm groß. Die Frau hat kurze, hellblonde Haare und war zur Unfallzeit mit einer schwarzen Jogginghose sowie einem orangen oder pinkfarbenen Sporttop bekleidet. Bei dem Hund soll es sich um einen hellbraun-beigen Promenadenmischling gehandelt haben, der von seinem Frauchen "Volker" gerufen wurde. Hinweise nimmt die Polizei Osnabrück, Tel. 0541/3272315, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück