Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 11jähriger Junge aus Winnenden vermisst

Aalen (ots) - Winnenden: Öffentlichkeitsfahndung nach 11jährigem Jungen Seit Freitag, 22.03.2019, fehlt ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

25.06.2014 – 15:30

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Renitente Person verletzte Polizeibeamten

Osnabrück (ots)

Am Mittwochmorgen wurde ein Polizeibeamter an der Schützenstraße im Rahmen eines Einsatzes verletzt. Eine Funkstreife wurde gegen 08.00 Uhr zu einer Zahnarztpraxis gerufen, in der sich nach Angaben der Angestellten eine Person widerrechtlich aufhielt. Der Mann war nicht Patient der Praxis und hatte nach eigenen Angaben auch keine zahnärztliche Behandlung nötig. Nach Aufforderung weigerte sich der alkoholisierte Osnabrücker, die Praxis zu verlassen. Als die Beamten erschienen und die Person mit nach draußen nehmen wollten, verhielt sich diese plötzlich äußerst aggressiv. Bei dem Versuch, dem 30-Jährigen aus Sicherheitsgründen Handschellen anzulegen, trat und schlug der Täter auf die eingesetzten Beamten ein. Dabei wurde ein Polizeibeamter an der Hand verletzt. Letztendlich konnte der Mann aber zur Wache gebracht werden, wo ihm auf Anordnung eines Richters eine Blutprobe entnommen wurde. Auf den Täter kommt nun ein Strafverfahren zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück