Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück Stadt
Landkreis - 18 Fahrzeugführer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Osnabrück Stadt / Landkreis (ots) - Insgesamt 18 Fahrzeugführer unter Alkohol oder Drogenbeeinflussung wurden am vergangenen Wochenende durch Polizeibeamte in der Stadt und im Landkreis gestoppt. Die Polizeiinspektion Osnabrück spricht von einer erschreckend hohen Zahl, die ohne gezielte Kontrollen zustande gekommen ist. Alkoholbeeinflussung ist nach wie vor eine Hauptunfallursache für besonders schwere Verkehrsunfälle. Zweimal waren Alkohol oder Drogen auch die Ursache für Unfälle. So stand der 53jährige Autofahrer, der am Freitagabend auf der Hagener Straße in Georgsmarienhütte mit einem entgegen kommenden Pkw zusammenprallte unter Alkoholeinfluss. Hier wurde eine Person leicht verletzt und ein Sachschaden von 40.000,- Euro verursacht. In Bramsche kam am Samstagabend ein 17jähriger mit einem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Jugendliche hatte keinen Führerschein und stand unter Alkoholeinfluss. Zudem besteht der Verdacht, dass er auch Drogen konsumiert hatte. Glücklicherweise erlitt der junge Mann nur leichte Verletzungen. Die anderen 16 Fälle teilten sich auf in zwölf Alkoholfahrten und vier Drogenfahrten. Vier Autofahrer erzielten im Rahmen eines Alcotests so hohe vorläufige Werte, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer medizinisch psychologischen Untersuchung teilnehmen müssen. Spitzenreiter war ein Autofahrer in der Nacht zum Sonntag in Dissen. Der Mann pustete 2,51 Promille. Die Polizei wird gerade in der kommenden Karnevalszeit verstärkt ein Augenmerk auf die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: