Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Bramsche: Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A1 - zwei Personen leicht verletzt

Bramsche (ots) - Auf der A1 kam es am Dienstagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nord und Bramsche zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei Insassen eines Pkw wurden leicht verletzt. Kurzfristig musste die dreispurige Fahrbahn in Richtung Bremen voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von knapp fünf Kilometern. Gegen 14:50 Uhr setzte ein Sattelzug aus Nordhorn zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw an. Dabei übersah er einen auf dem Mittelstreifen fahrenden Pkw Nissan und touchierte diesen leicht. Als der Pkw auf den Überholfahrstreifen auswich, kollidierte dieser mit einem dort fahrenden Land Rover, der sich nach dem Zusammenstoß überschlug. Zum Glück blieb es bei den beiden Insassen (61 und 62 Jahre aus Rheine) des Geländewagens bei leichten Verletzungen, die nur an der Unfallstelle ambulant behandelt werden mussten. Während an dem Lkw nur leichter Sachschaden entstand, mussten die beiden Autos abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 35.000 Euro. Während der Aufnahme des Unfalls wurde der Verkehr über den Seitenstreifen an den beschädigten Fahrzeugen vorbeigeführt. Die Teilsperrung der Fahrbahn ist aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Pressestelle
Phil Havermann
Telefon: 0541 3272073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: