Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Neuenkirchen/Vörden - Unfall mit drei Lkw und einem Geländewagen - Fahrtrichtung Bremen gesperrt

Neuenkirchen - Vörden (ots) - Drei Lkw und ein Geländewagen waren an einem Unfall beteiligt, der sich am Donnerstagmittag auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden ereignete. Gegen 12.05 Uhr musste der Fahrer eines Sattelzuges aus Finnland sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Dahinter befand sich ein unbeladener belgischer Autotransporter, dessen Fahrer seinen Lkw ebenfalls abbremste. Ein nachfolgender deutscher Lkw-Fahrer erkannte die Verkehrssituation zu spät und wich nach links aus, um ein Auffahrunfall zu verhindern. Dabei streifte er einen Geländewagen. Der 52jährige zog seinen Lkw wieder nach rechts und prallte dabei auf den belgischen Lkw, der durch die Wucht auf den davor befindlichen finnischen Lastwagen geschoben wurde. Der finnische Sattelzug fuhr anschließend nach rechts in den Graben. Der 73jährige belgische Fahrer und der deutsche Lkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Sowohl am finnischen als auch beim deutschen Lkw wurde der Tank aufgerissen. Die Autobahnpolizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 150.000 Euro. Nach dem Unfall wurde die Autobahn in Richtung Bremen voll gesperrt. Die Sperrung wird noch mindestens eine Stunde andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Georg Linke
Telefon: 0541 / 327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: