Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Unfälle im Berufsverkehr der A30 - Zwei Personen leicht verletzt

Osnabrück (ots) - Am Dienstagmorgen kam es auf der A30 im Berufsverkehr zu zwei Unfällen mit sechs beteiligten Fahrzeugen und zwei leicht verletzten Personen. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf knapp 70.000 Euro. Gegen 07:10 Uhr kollidierte eine 51-jährige Golffahrerin mit einem vorausfahrenden Pkw Mercedes und schleuderte gegen einen auf den Überholfahrstreifen fahrenden Lkw. Dabei verletzte sich die 51-jährige Golffahrerin leicht und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Als sich aufgrund des Unfalls ein Rückstau bildete, musste ein Nissanfahrer stark abbremsen. Während eine hinter ihm fahrende 20-jährige Skodafahrerin noch rechtszeitig halten konnte, fuhr ein folgender Fordfahrer auf die beiden stehenden Fahrzeuge auf. Durch den Aufprall wurde die 20-jährige Skodafahrerin leicht verletzt. Auch sie kam zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Insgesamt mussten vier Fahrzeuge abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Rheine zeitweise bis zu sieben Kilometern Länge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Pressestelle
Phil Havermann
Telefon: 0541 3272073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: