Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

31.05.2019 – 13:27

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 31.05.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Mutmaßlicher Unfallflüchtiger leistete Widerstand ++ Auseinandersetzung mit Messer ++ Heckscheibe beschädigt ++

Hesel - Mutmaßlicher Unfallflüchtiger leistete Widerstand

Hesel - Am Donnerstagabend, gegen 18:10 Uhr, verursachte ein 27-jähriger Heseler womöglich im alkoholisierten Zustand in der Amselstraße einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend. Der Mann wird verdächtigt, in der Amselstraße Ecke Zeisigweg bei einem Abbiegevorgang mit seinem Motorrad gegen einen haltenden PKW gefahren zu sein. Der mutmaßliche Unfallverursacher flüchtete mit seinem Motorrad, konnte jedoch durch den 30-jährigen Beifahrer aus dem PKW bis zu einem nahegelegenen Grundstück verfolgt werden. Der 27-Jährige flüchtete dort in eine Wohnung. Zuvor hatte er dem 30-Jährigen gegen das Bein getreten, als dieser versucht hatte, den mutmaßlichen Unfallverursacher an der Flucht zu hindern. Der 30-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Alarmierte Polizeibeamte konnten sich schließlich Zugang zu der Wohnung verschaffen und den 27-Jährigen, der wahrnehmbar unter Alkoholeinfluss stand, antreffen. Die Beamten leiteten mehrere Strafverfahren gegen ihn ein und veranlassten zur Beweissicherung eine Blutentnahme. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Bei dem beschriebenen Verkehrsunfall war es lediglich zu Sachschäden gekommen. Das mutmaßliche Unfallmotorrad fanden die Beamten auf dem Grundstück, auf welches der 27-Jährige geflüchtet war, vor.

Ostrhauderfehn - Auseinandersetzung mit Messer

Ostrhauderfehn - Zu einer Auseinandersetzung, bei dem ein 48-jähriger Rhauderfehner und ein 23-jähriger Ostrhauderfehner durch ein Messer leicht verletzt wurden, kam es am Donnerstagabend gegen 19:45 Uhr auf einem Parkplatz in der Dorfstraße. Der Parkplatz wurde anlässlich des Feiertages als Veranstaltungsgelände genutzt. Ein 38-jähriger Ostrhauderfehner hatte den 23-Jährigen und den 48-Jährigen mit einem mitgeführten Messer angegriffen. Die Angegriffenen hatten leichte Verletzungen an ihren Händen erlitten. Der 38-Jährige konnte durch anwesendes Sicherheitspersonal überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Dem Angriff mit dem Messer war den Erkenntnissen nach an diesem Tag an einer anderen Örtlichkeit ein Streit vorangegangen, bei dem der 48-Jährige und ein 34-jähriger Rhauderfehner Schläge gegen den 38-Jährigen ausgeteilt hatten. Die genauen Hintergründe zu den Auseinandersetzungen werden ermittelt.

Weener - Heckscheibe beschädigt

Weener - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zerstörte ein unbekannter Täter auf unbekannte Art und Weise die Heckscheibe eines VW Polo, der auf einem Parkplatz in der Kommerzienrat-Hesse-Straße abgestellt war. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell