Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

26.04.2019 – 14:49

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 26.04.2019

PI Leer/Emden (ots)

Am heutigen Morgen, gegen 08:15 Uhr wurde ein 43-jähriger Mann, der sich derzeit überwiegend im Stadtgebiet Leer aufhält, vorläufig festgenommen. Vorangegangen war ein versuchter Einbruch in ein Cafe in der Rathausstraße am heutigen Morgen. Eine Angestellte des Cafes hatte den 43-jährigen dabei beobachtet, wie er an einem Fenster hebelte. Daraufhin flüchtete der Mann fußläufig. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung durch die Polizei verlief zunächst ergebnislos. Nach kurzer Zeit kehrte der Mann jedoch wieder zurück an den Tatort, um nach ersten Erkenntnissen zurückgelassene Gegenstände abzuholen. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann schließlich in Höhe der Rathausstraße festgenommen werden. Der Festgenommene steht weiterhin im Verdacht seit Mitte letzten Jahres mehrere Einbrüche im Stadtgebiet Leer begangen zu haben. Aus diesem Grund hatte die Staatsanwaltschaft Aurich beim zuständigen Amtsgericht einen Haftantrag gestellt. Am heutigen Nachmittag wurde der 43-jährige dem Haftrichter vorgeführt. Nachdem ihm der Haftbefehl durch einen Richter verkündet worden war, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Die Ermittlungen zu den zur Last gelegten Taten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell