Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

26.04.2019 – 14:06

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 26.04.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Widerstand nach Ladendiebstahl ++ Körperverletzung - Zeugen gesucht! ++ Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen ++

Leer - Widerstand nach Ladendiebstahl

Leer - Zu einer Widerstandshandlung zwischen einem 41-jährigen aus Leer und der Polizei kam es am gestrigen Nachmittag gegen 16:35 Uhr auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes im Logaer Weg. Vorausgegangen war ein gemeinschaftlich begangener Ladendiebstahl einer 26-jährigen, die sich derzeit überwiegend im Stadtgebiet Leer aufhält und dem 41-jährigen Leeraner. Während der Sachverhaltsaufnahme des Ladendiebstahls zeigte sich der Mann bereits aggressiv, da er mehrfach gegen dort aufgestellte Zäune schlug. Als die Beamten gegenüber dem Leeraner einen Platzverweis aussprachen, begann er nach drei der eingesetzten Beamten zu treten und zu schlagen. Der 41-jährige wurde daraufhin zu Boden gebracht und fixiert. Bei dem Transport zur Dienststelle beleidigte und bedrohte er die Beamten vehement und trat abermals in Richtung der Beamten. Durch die Tritte und Schläge wurde keiner der Beamten verletzt. Der Leeraner wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Gegen ihn und der 26-jährigen wird nun ermittelt.

Leer - Körperverletzung - Zeugen gesucht!

Leer - Am letzten Dienstag kam es gegen 16:35 Uhr am Bahnhof in Höhe des dortigen Fahrradstandes zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 15-jährigen aus dem Landkreis Leer. Nach ersten Erkenntnissen wurde der 15-jährige von einer männlichen Person unvermittelt angegriffen. Dabei schlug der Täter das Opfer mehrfach in das Gesicht, wodurch er verletzt wurde. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Innenstadt. Nach ersten Informationen soll der Täter eine Körpergröße von circa zwei Metern gehabt und blonde Haare getragen haben. Das Alter wird auf circa 20 Jahre geschätzt. Der Täter ist dem 15-jährigen flüchtig bekannt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen

Emden - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es in der heutigen Nacht gegen 00:10 Uhr auf der Auricher Straße in Höhe der Anschlussstelle Emden-Mitte. Ein 21-jähriger aus Emden befuhr mit seinem BMW, 3er die Auricher Straße stadteinwärts. In Höhe der Auffahrt der A31, Anschlussstelle Emden-Mitte wendete er seinen Pkw auf der Straße und übersah dabei einen entgegenkommenden Opel Vectra und einen Renault Megane. Es kam zum Zusammenstoß aller drei Fahrzeuge. Bei dem Wendemanöver wurde ebenfalls ein Hinweisschild der Stadtwerke beschädigt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall wurde der 20-jährige Fahrer des Renault und der 21-jährige Beifahrer des BMW leicht verletzt und in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Beide Verletzten sind ebenfalls in Emden wohnhaft. Gegen den 21-jährigen Emder wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell