Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

20.04.2019 – 11:06

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Samstag, 20.04.2019

Leer/Emden (ots)

++ Wohnhausbrand ++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss (2) ++ Treffen der Tuning-Szene

Jemgum - Wohnhausbrand

Am Freitag, gegen 19:15 Uhr, bemerkt ein Anwohner eine starke Rauchentwicklung an einem benachbarten Doppelhaus in der Ortschaft Hatzum. Innerhalb kürzester Zeit steht das Dach einer Gebäudehälfte des seit längerer Zeit unbewohnten Hauses in Vollbrand. Die unverzüglich von dem Brandentdecker informierten Feuerwehren aus Ditzum und Critzum können das Feuer rechtzeitig unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf die andere Gebäudehälfte verhindern. An dem älteren Wohnhaus entsteht ein geschätzter Schaden in Höhe von 70.000,- Euro.

Leer - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Karfreitag, gegen 12:30 Uhr, kontrollieren Polizeibeamte in der Leeraner Innenstadt den Führer eines Kleinkraftrades. Ein durchgeführter Drogenvortest ergibt, dass der 47-jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren ist. Der Beschuldigte räumt den Konsum schließlich ein. Zur Verhinderung der Weiterfahrt werden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Eine Blutentnahme wird angeordnet und die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Emden - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Freitag, gegen 22:00 Uhr, wird der 32-jährige Führer eines PKW Audi in der Nesserlander Straße von einer Streifenbesatzung angehalten und kontrolliert. Dieser steht laut Ergebnis eines erfolgten Drogenvortestes unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Gegen den Beschuldigten werden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem werden die Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt bis auf weiteres sichergestellt.

Bunde - Treffen der Tuning-Szene

Im Rahmen des sogenannten "Carfreitag" versammelten sich ca. 500 Tuningfahrzeuge auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Bunde. Die Teilnehmer waren aus diversen Landesteilen von Niedersachsen sowie aus den Niederlanden angereist. Unter anderem auch durch die erhebliche Personenanzahl, hier Teilnehmer sowie Zuschauer, war die Ortsdurchfahrt Bunde zeitweise blockiert bzw. nur mit erheblichen Behinderungen passierbar. Mit verstärkter Polizeipräsenz und entsprechenden Kontrollen wurde die Lage unter Kontrolle gebracht. Gegen 23:00 Uhr löste sich die Veranstaltung auf und der polizeiliche Einsatz konnte beendet werden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden