Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

22.03.2019 – 13:40

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 22.03.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person ++ Schmuck aus Tresor entwendet ++ Festnahme nach Wohnungseinbruch ++ Ladendiebstahl / Sicherstellung von Betäubungsmitteln ++ Bargeld/Schmuck aus Wohnhaus entwendet ++ Aufbruch eines Zigarettenautomaten ++

A31/Leer - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

A31/Leer - Zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei Fahrzeugen wurde die Polizei am gestrigen Abend gegen 23:50 Uhr auf der A31 in Höhe der Anschlussstelle Leer-West in Fahrtrichtung Bottrop gerufen. Aufgrund der Auslösung einer Höhenkontrolle kam es vor dem Emstunnel zu einem Rückstau. Eine polnische Sattelzugmaschine befand sich zu diesem Zeitpunkt am Ende des Rückstaus auf dem Hauptfahrstreifen und hatte das Warnblinklicht eingeschaltet. Im Anschluss fuhr eine 52-jährige aus Bergisch Gladbach mit ihrem Smart linksseitig mit geringer Geschwindigkeit an der Sattelzugmaschine vorbei. Der Rückstau wurde durch eine 42-jährige aus Hesel zu spät bemerkt, sodass sie zunächst mit ihrem Fiat auf den Auflieger der Sattelzugmaschine auffuhr und anschließend nach links gegen den Smart prallte. Durch die hohe Aufprallenergie drehte sich der Smart einmal um die eigene Achse. Die 52-jährige Smartfahrerin wurde schwer verletzt in Krankenhaus verbracht. Die beiden beteiligten Pkw sowie der Anhänger der Sattelzugmaschine waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hierfür musste die A31 voll gesperrt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der Heselerin Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,53 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die 42-jährige darf bis auf Weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge führen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Leer - Schmuck aus Tresor entwendet

Leer - Zu einem Diebstahl von Schmuck kam es am letzten Donnerstag in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr in einem Juweliergeschäft in der Brunnenstraße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat ein Mann kurz nach Ladenöffnung das Geschäft und verwickelte die Angestellte in ein Gespräch. Da der Mann scheinbar nicht an einem Kauf interessiert war, verließ er anschließend das Geschäft. Die Angestellte hatte sich für kurze Zeit im rückwärtigen Bereich des Geschäftes aufgehalten. Dann stellte sie fest, dass aus einem Tresor Schmuck fehlte. Ob der Mann mit dem Tatgeschehen in Zusammenhang steht, kann zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden. Der Mann wird auf circa 40 Jahre geschätzt. Er soll ein südländisches Erscheinungsbild und eine schlanke Statur gehabt haben. Weiterhin sei er mit einer dunklen Lederjacke bekleidet gewesen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Leer - Festnahme nach Wohnungseinbruch

Leer - Am Donnerstag kam es gegen 15:15 Uhr zu einem Wohnungseinbruch in der Straße Unter den Eichen. Der Täter konnte noch in der Wohnung von den Beamten angetroffen werden. Nach einer Identitätsfeststellung stellte sich heraus, dass es sich bei dem Täter um einen 34-jährigen aus Leer handelt. Dieser hatte nach ersten Erkenntnissen ein auf Kipp stehendes Fenster geöffnet und anschließend über eine Leiter die Wohnung betreten. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurde bei dem Leeraner eine Bargeldsumme in einem dreistelligen Wert aufgefunden. Das Geld wurde sichergestellt und der Mann wurde der Polizeidienststelle zugeführt. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen konnte der 34-jährige wieder entlassen werden.

Leer - Ladendiebstahl / Sicherstellung von Betäubungsmitteln

Leer - Am gestrigen Vormittag gegen 11:00 Uhr kam es zu einem Ladendiebstahl zum Nachteil eines Bekleidungsgeschäftes in der Georgstraße. Ein Ladendetektiv verfolgte den Dieb und alarmierte währenddessen die Polizei. Die Beamten konnten den Täter letztendlich in der Mühlenstraße stoppen. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden bei dem 31-jährigen aus Emden zwei Hosen aufgefunden, die dem Bekleidungsgeschäft zuzuordnen waren und nicht bezahlt wurden. Die Beamten konnten weiterhin in einem mitgeführten Rucksack Betäubungsmittel in geringen Mengen auffinden. Die Bekleidung und die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen den 31-jährigen wird nun wegen Ladendiebstahl und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Emden - Bargeld/Schmuck aus Wohnhaus entwendet

Emden - Ein unbekannter Täter hebelte in einem Einfamilienhaus eine Nebeneingangstür auf und entwendete aus den Räumlichkeiten Schmuck und Bargeld in einem höheren zweistelligen Wert. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Donnerstag 14:30 Uhr und 17:50 Uhr in einem Einfamilienhaus im Westerweg. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Der Tatort wurde aufgenommen und Spuren wurden gesichert. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Detern - Aufbruch eines Zigarettenautomaten

Detern - Zu einem Aufbruch eines Zigarettenautomaten kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 06:00 Uhr morgens. Der Automat befand sich in der Straße Zum See in Höhe des dortigen Cafe-Restaurants Jümmesee. Nach derzeitigen Erkenntnissen durchtrennte der Täter mittels eines Schweißbrenners die Eisenverriegelung. Hierdurch ließ sich der Automat schließlich öffnen. Aus dem Automaten wurden die gesamten Zigaretten und das darin befundene Geld entwendet. Der Schaden wird insgesamt auf einen niedrigen bis mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell