Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

02.07.2018 – 00:14

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden am Montag, 02.07.2018

PI Leer/Emden (ots)

++ Kradfahrer in Emden tödlich verunglückt ++

Emden- Kradfahrer tödlich verunglückt - Am gestrigen Sonntag gegen 16:50 Uhr kam es in der Straße Zum Nordkai im Emder Stadtteil Borssum zu einem schweren Verkehrsunfall. Die bisherigen Unfallermittlungen vom Polizeikommissariat Emden zeigen auf, dass ein 55 jähriger Emder mit seinem Motorrad der Marke Suzuki die Straße zum Nordkai aus Richtung Hafen kommend in Richtung Petkumer Straße befuhr. Im Bereich einer Rechtskurve kam der Motorradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückengeländer. Hierbei wurde der Emder sehr schwer verletzt und in ein Emder Krankenhaus eingeliefert. Am späten Abend erlag der Emder seinen schweren Verletzungen. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, ob sich auf dem Motorrad ein Sozius befand, suchten Tauscher den Unfallbereich am Borssumer Kanal ab. Die Absuche verlief negativ und weitere Ermittlungen ergaben, dass der Emder alleine mit seinem Motorrad unterwegs war. Derzeit liegen keine Erkenntnisse vor, welche auf eine Beteiligung von anderen Verkehrsteilnehmern an diesen Unfall hindeuten. Die Polizei setze an der Unfallstelle ein besonderes Verfahren zur digitalfotografischen Unfalldokumentation ein. Das Motorrad wurde bei der Kollision total beschädigt. Neben der Polizei war auch die Wachbereitschaft der Feuerwehr Emden, ein Notarzt und der DRK Rettungsdienst an der Unfallstelle eingesetzt. Etwaige Zeugen zu diesem Unfall melden sich bitte beim Polizeikommissariat Emden unter Telefon 04921-8910

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter, i.A.Dirksen, PHK
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell