PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

02.05.2018 – 15:00

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Mittwoch, 02.05.

PI Leer/Emden (ots)

++ Diebstahl eines Ruderbootes ++ Diebstahl aus Gaststätte ++ Faltdach aufgeschnitten ++ 23-Jähriger unter Drogeneinfluss unterwegs ++ PKW-Fahrerin mit 2,51 Promille unterwegs ++ Betrunkener wollte nach Unfall flüchten ++ Versuchte räuberische Erpressung eines Taxifahrers ++

Emden - Diebstahl eines Ruderbootes

Emden - In dem Zeitraum von Montagabend auf Dienstagmorgen kam es durch einen unbekannten Täter zum Diebstahl eines Ruderbootes. Das Boot befand sich zu Wasser auf dem Kleinen Meer im Bereich des dortigen Emder Segelvereins. Das Ruderboot war mit einem Tau festgebunden. Das Boot besitzt die Typbezeichnung "DeepBlue300" und ist etwa 3,00 Meter lang und 1,40 Meter breit. Der Rumpf des Bootes ist in blauer, der Innenraum und die Rehling sind in weißer Farbe. Markant sind zudem die weißen Schriftzüge "Preußens Gloria" und "ESV" am Bug des Bootes. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Uplengen - Diebstahl aus Gaststätte

Uplengen - Im Zeitraum von Montagabend auf Dienstagmorgen drang ein unbekannter Täter über ein Seitenfenster in die Räumlichkeiten eines Gaststättenbetriebes in der Ostertorstraße ein. Nachdem der Täter einen geringen Bargeldbetrag in zweistelliger Höhe entwendete, flüchtete er unerkannt. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte die Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Faltdach aufgeschnitten

Emden - Im Zeitraum von Montagabend, 22:00 Uhr, bis Dienstagvormittag, 11:00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter das Faltdach eines VW Lupos, der auf einem Parkplatz in der Schwabenstraße abgestellt war. Der Täter nutzte hierzu vermutlich ein Messer oder ähnlich scharfen Gegenstand und beschädigte das Faltdach auf einer Länge von ca. 15 cm. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - 23-Jähriger unter Drogeneinfluss unterwegs

Leer - Am Dienstagabend, kurz nach 20:00 Uhr, kontrollierten Beamte der Leeraner Polizei einen 23-jährigen Mann aus Leer, der mit seinem Fahrzeug im Hoheellernweg unterwegs war. Die Beamten bemerkten bei dem Mann körperliche Auffälligkeiten, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht. Er reagierte auf den Wirkstoff THC. Die Beamten leiteten ein Straf- sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde dem Mann vorübergehend untersagt.

Emden - PKW-Fahrerin mit 2,51 Promille unterwegs

Emden - Eine folgenreiche Fahrt leistete sich am Dienstagmorgen eine 47-jährige Emderin. Die Frau war gemeinsam mit einem 23-jährigen Beifahrer, ebenfalls Emder, mit ihrem VW in der Straße Zwischen Beiden Bleichen unterwegs. Die Frau fiel Beamten der Emder Polizei auf, da sie sehr langsam mit ihrem Fahrzeug fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest lieferte einen Wert von 2,51 Promille. Während der Sachverhaltsaufnahme störte der 23-Jährige Beifahrer fortwährend die polizeilichen Maßnahmen, indem er sich zwischen die Frau und den Beamten stellte. Zudem schrie er die Beamten lautstark in aggressivem Ton an. Die Beamten sprachen dem Mann einen Platzverweis aus. Als er diesem trotz mehrfacher Ansprache nicht nachkam, legten die Beamten ihm Handfesseln an. Eine angeforderte Streifenwagenbesatzung brachte den Mann vorübergehend in den Polizeigewahrsam. Gegen die 47-Jährige leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein. Zur Beweissicherung veranlassten sie eine Blutentnahme.

Uplengen - Betrunkener wollte nach Unfall flüchten

Uplengen - Am frühen Dienstagmorgen gegen 03:45 Uhr wurden Beamte der Polizeistation Moormerland zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich im Kreisverkehr der Firreler/ Neufirreler Straße ereignete. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie einen verunfallten VW Golf auf einer Verkehrsinsel stehend fest. Zu dem Fahrzeug zugehörige Personen waren nicht mehr an der Unfallstelle. Die Beamten befragten vor Ort Zeugen, die den Hinweis auf einen Mann gaben, der sich fußläufig in einigen hundert Meter Entfernung von der Unfallstelle befand. Bei der Kontrolle des Mannes fielen den Beamten Spuren auf, die auf ihn als Unfallverursacher hindeuteten. Der Mann stritt ab, mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein. Da die Polizisten bei dem 33-jährigen Leeraner Alkoholgeruch wahrnehmen, führten sie einen Atemalkoholtest durch. Der Wert lag bei 1,28 Promille. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. Der VW Golf wurde zunächst sichergestellt. Die Polizei sicherte an der Unfallstelle weitere Spuren, die nun Aufschluss über das genaue Unfallgeschehen geben sollen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen oder Hinweisgeber dieses Vorfalls werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Versuchte räuberische Erpressung eines Taxifahrers

Leer - Zu einer versuchten schweren räuberischen Erpressung eines Taxifahrers kam es am Dienstagabend gegen 22:20 Uhr am Bahnhofsring. Ein 62-jähriger Taxifahrer stand mit seinem Fahrzeug in einer Haltebucht, als eine unbekannte männliche Person die Beifahrertür öffnete und sich ins Taxi setzte. Als der Fahrer äußerte, dass er auf einen Kunden warte, holte der Unbekannte ein Messer aus seiner Jacke hervor. Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld. Der Taxifahrer antwortete, dass sich das Geld im Kofferraum befinde. Sowohl der Täter als auch der Fahrer stiegen aus. Während der Täter zum Kofferraum ging, begab sich der 62-Jährige zu einem Arbeitskollegen und informierte ihn über den versuchten Überfall. Der Täter ergriff nunmehr die Flucht. Die Beamten leiteten nach ihrer Alarmierung eine Fahndung nach dem Täter ein, jedoch ohne Erfolg. Der Täter kann nach ersten Erkenntnissen wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 175 cm groß
   - Alter auf Anfang 20 geschätzt
   - schlanke/ sportliche Figur
   - Bekleidung: grüne Jacke, dunkle Jeanshose 

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden