Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

28.02.2018 – 12:00

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Polizeiinspektionen Cloppenburg/Vechta und Leer/Emden; hier: Visbek-Tatverdächtiger nach Raubstraftaten festgenommen

PI Leer/Emden (ots)

Visbek/Emden - Ein männlicher Tatverdächtige soll am 20. Dezember 2017 sowie am 06. Januar 2018, die Kassiererinnen in Verbrauchermärkten an der Astruper Straße, Visbek (die Polizei berichtete), mit einem Messer und in einem Fall mit einem Messer und einer Pistole bedroht und die Herausgabe des Kasseninhaltes gefordert haben. Anschließend soll er mit der Beute geflüchtet sein. Dieser Mann steht außerdem unter dem dringenden Tatverdacht am 20. November 2017, in Emden eine Verkäuferin eines Verbrauchermarktes, mit einem Messer bedroht und das Bargeld aus der Ladenkasse geraubt zu haben. Intensive Ermittlungen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta und der Polizeiinspektion Leer/Emden führten jetzt dazu, dass ein 36-jähriger iranischer Flüchtling aus Visbek, am Dienstag, 20. Februar 2018, in seiner Unterkunft festgenommen werden konnte. Im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erfolgten, konnten in seinem Wohnbereich Beweismaterial zu den Raubstraftaten gesichert werden, u.a. auch eines der mutmaßlichen Tatfahrzeuge. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich erließ das Amtsgericht Aurich noch am 20. Februar 2018 gegen den 36-Jährigen einen Haftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Pressestelle
Maren Otten
Tel.: 04471/1860104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Christian Groeneveld
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell