Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: ++Wohnhausbrand++Versuchter Diebstahl++Mülltonnenbrand++Brand in einem Holzschuppen++Verkehrsunfall++Verkehrsunfallflucht++

PI Leer/Emden (ots) - Detern - Wohnhausbrand Detern - Am heutigen Tage stellte eine 60-jährige Bewohnerin eines Doppelhauses in der Barger Straße gegen 05:00 Uhr einen Brand im Bereich der benachbarten Haushälfte fest. Sie setzte daraufhin einen Notruf ab und informierte den dort wohnenden 59-jährigen Nachbarn. Die eintreffende Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die Haushälfte der 60-jährigen nicht verhindern, so dass das Doppelhaus letztlich völlig ausbrannte. Nach derzeitigem Stand ist ein Schaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden. Die Bewohner blieben unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bunde - Versuchter Diebstahl Bunde - Im Tatzeitraum von Dienstag, 18:00 Uhr, bis Mittwoch, 08:30 Uhr, montierten bislang unbekannte Täter ein Zaunelement eines Landhandels in der Mühlenstraße ab und verschafften sich auf diese Weise Zutritt zum Grundstück. Hier wurden dann zwei Schubkarren, zwei Vogelhäuser, diverse Schneeschieber und Streusalz abtransportiert. Das Diebesgut konnte im Bereich einer Versicherungsgesellschaft im Kirchring wieder aufgefunden werden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Mülltonnenbrand Emden - Am Mittwoch bemerkt eine 18-jährige Emderin gegen 07:50 Uhr den Brand eines Müllcontainers auf einem Sportgelände in der Normannenstraße. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Brand in einem Holzschuppen Emden - Am Donnerstagmorgen stellte ein 30-jähriger Emder gegen 07:50 Uhr einen Brand in einem Holzschuppen im Fregattenweg fest und alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Der Holzschuppen wurde hierbei jedoch beschädigt. Die Brandermittler der Polizei gehen von einer vorsätzlichen Sachbeschädigung aus und haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Verkehrsunfall Leer - Am Mittwoch kam es auf der Kreuzung Blinke gegen 14:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 31-jährige Leeranerin überquerte mit einem 3-jährigen Mädchen trotz Rotlicht als Fußgängerin die Ubbo-Emmius-Straße. Ein 72-jähriger Mann aus Norden, der mit einem Renault Megane von der Blinke nach links auf die Ubbo-Emmius-Straße abbiegen will, muss daher abbremsen. Ein ihm nachfolgender 40-jähriger Leeraner erkennt die Situation zu spät und fährt mit seinem Opel Insignia auf den Renault auf. Es entsteht Sachschaden an beiden Fahrzeugen . Personen werden nicht verletzt.

Leer - Verkehrsunfallflucht Leer - Am Mittwochabend kam es auf einem Parkplatz einer Schule in der Eichendorffstraße gegen 20:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein grauer Audi A4 im vorderen linken Bereich durch einen dunklen Pkw mit der Städtekennung LER- beschädigt. Die Fahrerin oder der Fahrer entfernte sich anschließend ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Christian Groeneveld
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: