Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

10.02.2018 – 10:21

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung für Samstag, 10.02.2018 ++ Diebstahl von Fleischspießen und Bargeld ++ Fahren unter Alkoholeinfluss ++ Widerstand gegen Polizeibeamte ++ Verkehrsunfall nach Trunkenheitsfahrt

Leer/Emden (ots)

Leer - Diebstahl von Fleischspießen und Bargeld

In der Nacht zu Freitag verschaffen sich unbekannte Täter durch gewaltsames Öffnen der Nebeneingangstür Zutritt in eine Gaststätte in der Friesenstraße. Im Anschluss werden aus einer Gefriertruhe sieben Dönerspieße und aus einem Kühlschrank ein Karton mit Käse entnommen. Schließlich finden der oder die Täter eine Geldbörse, die einen Geldbetrag in niedriger dreistelliger Höhe enthält. Die Nahrungsmittel und das Bargeld werden entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen. Zeugen werden um Kontaktaufnahme zur Polizei gebeten.

Leer - Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Freitag, gegen 12:10 Uhr, befährt ein 60-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Daimler Benz mit Anhänger den Jasminweg in Leer. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle werden Merkmale für einen vorherigen Alkoholkonsum festgestellt. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest bei dem in Weener wohnhaften Mann ergibt einen Wert von 1,93 Promille. Der Führerschein des Beschuldigten wird beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem wird ein Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet.

Emden - Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Freitag, gegen 23:50 Uhr, wird eine Streifenbesatzung der Polizei Emden zur Regelung von zuvor gemeldeten Streitigkeiten im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses im Philosophenweg entsandt. Schon während der Befragung aller Beteiligten am Einsatzort verhält sich ein 23-jähriger aus Emden stammender Mann sehr aggressiv gegenüber den Anwesenden. Nach anfänglichen Beleidigungen und Bedrohungen gegen die eingesetzten Beamten beginnt der Beschuldigte mit Handgreiflichkeiten. Daraufhin wird dieser zu Boden gebracht und dort fixiert. Nach dem Anlegen von Handfesseln wird er dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt. Auch während des Transports zur Gewahrsamszelle beleidigt der erheblich alkoholisierte Beschuldigte fortwährend die Beamten. Er sieht sich nunmehr als Verantwortlicher diversen Ermittlungsverfahren ausgesetzt.

Emden - Verkehrsunfall nach Trunkenheitsfahrt

Am Freitag, um 21:10 Uhr, wird eine Streifenbesatzung zur Aufnahme eines Verkehrsunfalls in der Nesserlander Straße in Emden entsandt. Dort kommt ein stadtauswärts fahrender VW Fox von der Straße ab und prallt zunächst gegen einen Baum und im Anschluss gegen ein Straßenschild. Der PKW ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden. Bei dem 55-jährigen in Emden wohnhaften Fahrzeugführer stellen die Beamten alkoholbedingte Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Test ergibt 1,41 Promille. Gegen den leicht verletzten Beschuldigten wird eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wird beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden