Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

31.12.2017 – 11:35

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung für Sonntag, 31.12.2017

Leer/Emden (ots)

++ Diebstahl eines E-Bike und von Werkzeug ++ ++ Gebäudebrand in Weener ++ ++ Verpuffung in der Küche ++ ++ Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel ++ ++ Führen eines PKW unter Alkoholeinfluss ++

Uplengen - Diebstahl von E-Bike, Werkzeug und Wein

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwenden unbekannte Täter ein E-Bike der Marke Kreidler, einen Bosch Akkubohrer, drei Gardena Heckenscheren sowie dreißig Flaschen Wein, u.a. vom Weingut Blasius, aus einem Wohnhaus in Uplengen. Vermutlich konnten der oder die Täter über eine unverschlossene Nebentür in einen Abstellraum gelangen, in welchem sich die Gegenstände befanden. In diesem Zusammenhang wird eindringlich gebeten, Hauszugänge und Fenster zu verschließen und zu sichern. Außerdem bittet die Polizei um Hinweise in dieser Sache. Sind Teile des Diebesgutes gesehen oder angeboten worden?

Weener - Gebäudebrand

Am Samstag, gegen 20:00 Uhr, melden Anwohner einen Brandausbruch in einem leerstehenden älteren Fehnhaus in Weener/Diele. Schließlich brennt das Gebäude in voller Ausdehnung. Der Eigentümer kann über die eingesetzten Kräfte informiert werden und erscheint vor Ort. Die benachbarten Feuerwehren können das Feuer gegen 23:00 Uhr unter Kontrolle bringen. Es entsteht ein erheblicher Gebäudeschaden in zur Zeit noch unbekannter Höhe. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Burlage - Verpuffung in der Küche

Am Samstag, gegen 14:30 Uhr, wird ein explosionsartiges Geräusch aus einem Mehrfamilienhaus in der Jakobstraße in Burlage gemeldet. Etliche Einsatzfahrzeuge, u.a. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, begeben sich zum genannten Einsatzort. Neben dem Einsatz eines Lüfters sind keine weiteren Maßnahmen wie z.B. Löscharbeiten erforderlich. Nach ersten Ermittlungen halten sich zur Ereigniszeit der Wohnungsinhaber und drei weitere Männer aus dem Bereich Rhauderfehn/Papenburg in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss auf. Aus noch nicht sicher geklärter Ursache kommt es dann zur Explosion in dessen Verlauf u.a. das Ceranfeld eines Backofens in Mitleidenschaft gezogen wird. Es werden jedoch auch Reste von Feuerwerkskörpern aufgefunden. Zwei der Männer, alle im Alter zwischen 40 und 50 Jahren, werden durch Glassplitter leicht verletzt und müssen in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache der Explosion oder Verpuffung aufgenommen.

Emden - Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel

Am Samstagabend wird in der Emder Innenstadt der Führer eines PKW Mazda von einer Polizeistreife kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle ergibt sich der Verdacht, dass der 29-jährige Emder unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Dieser Verdacht wird durch einen sogenannten Schnelltest bestätigt. Somit wird eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wird gegen den Fahrzeugführer ein Straf- als auch ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Emden - Führen eines PKW unter Alkoholeinfluss

Am Samstagmorgen, gegen 07:00 Uhr, befährt ein 24-jähriger Krummhörner mit seinem PKW VW Golf die Auricher Straße in Höhe OT Harsweg. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle werden bei dem Fahrzeugführer Merkmale für einen vorherigen Alkoholkonsum festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,6 Promille. Neben der Entnahme einer Blutprobe wird der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden