Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden; hier: Festnahme eines Wohnungseinbrechers

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Festnahme eines Wohnungseinbrechers Leer - Am Montag meldeten sich aufmerksame Bürger gegen 11:35 Uhr bei der Polizei und teilten mit, dass sich in der Reimersstraße ein Mann mit einer Damenhandtasche aufhalten würde und dass ihnen dieses verdächtig vorkomme würde. Bei einer Kontrolle des Mannes konnten Gegenstände und Papiere aufgefunden werden, die diesem zweifelsfrei nicht gehörten. Der polizeibekannte 42-jährige Leeraner wurde wegen Diebstahlsverdacht vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Im weiteren Verlauf wurde die Wohnanschrift des tatsächlichen Eigentümers in der Straße "Auf der Lübsche" aufgesucht. Hierbei wurde festgestellt, dass offensichtlich kurz zuvor eingebrochen worden war. Am Wohnhaus erfolgte dann durch speziell geschulte Beamte eine intensive Spurensicherung. Auch hier konnten aufmerksame Bürger wertvolle Hinweise durch ihre gemachten Beobachtungen geben, die den Tatverdacht gegen den 42-jährigen weiter verstärkten. Durch die Staatsanwaltschaft Aurich wurde daher ein Untersuchungshaftbefehl beim Amtsgericht Leer beantragt, der vom zuständigen Richter verkündet wurde. Der 42-jährige Mann wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Christian Groeneveld
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: