Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung für Sonntag, 05.11.2017

Leer/Emden (ots) - ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++ ++ Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (2) ++ ++ Fahren unter Drogeneinfluss ++

Leer - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Sonntag, um 00:25 Uhr, wird im Stadtgebiet Leer im Rahmen einer Verkehrskontrolle der Fahrzeugführer eines PKW Chrysler 300 überprüft. Der 24-jährige in Leer wohnhafte Mann händigt den Beamten einen im Ausland ausgestellten Führerschein aus, bei dem erhebliche Zweifel an der Echtheit bzw. Gültigkeit des Dokuments bestehen. Da der konkrete Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis besteht, werden Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rhauderfehn - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Samstag, gegen 08:30 Uhr, kommt es auf der Straße Hagiusring in Westrhauderfehn zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher im Anschluss widerrechtlich vom Unfallort entfernt. Im vorliegenden Fall befährt ein schwarzer VW Tiguan den Hagiusring von der Geschwister-Weinberg-Straße kommend in Richtung Kreisel. Ein entgegenkommender Radfahrer will die Straße hinter dem PKW kreuzen und zerkratzt dabei den hinteren Kotflügel Fahrerseite auf 17 cm. Zunächst verständigt sich der Unfallverursacher mit der geschädigten Fahrzeugführerin auf eine polizeiliche Unfallaufnahme. Während diese jedoch absprachegemäß die Polizei informiert, entfernt er sich vom Unfallort. Der Unfallverursacher soll ein silberfarbenes Rennrad geführt haben. Eine Beschreibung zur Person liegt der Polizei vor. Beobachter des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Moormerland - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Samstag, zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr, beschädigt ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer auf dem Lidl oder dem Combi Parkplatz an der Heinrich-Lübke-Straße in Moormerland einen PKW VW Polo. Der PKW wird in dem genannten Zeitraum auf beiden Parkplätzen für einen jeweiligen Einkauf abgestellt. Im Anschluss bemerkt die geschädigte Fahrzeugführerin die Beschädigung an der hinteren Tür der Beifahrerseite. Zeugen oder Hinweisgeber, die in dem genannten Zeitraum etwaige Beobachtungen gemacht haben, mögen sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen.

Emden - Fahren unter Drogeneinfluss

Am Samstag, gegen 17:00 Uhr, wird der 23-jährige Fahrzeugführer eines VW Transporters in der Larrelter Straße in Emden kontrolliert. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergeben sich Anhaltspunkte auf den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein mit Einverständnis des PKW-Führers durchgeführter Vortest bestätigt den Verdacht. Somit wird eine Blutentnahme beim nunmehr Beschuldigten durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.a. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: