Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: ++Trunkenheitsfahrt++Verkehrsunfallflucht geklärt++ Reifenplatzer++Fenster aufgehebelt++Verkehrsunfall++

VU Emden_3

PI Leer/Emden (ots) - Leer-Verdacht der Trunkenheitsfahrt Leer - Am Donnerstag wurde ein 65-jähriger Mann aus Weener gegen 11:10 Uhr im Esklumer Fährweg kontrolliert, nachdem er laut Zeugenaussagen gegen 10:00 Uhr das Stadtgebiet von Leer mit einem VW Passat in alkoholisiertem Zustand befahren haben soll. Hierbei wurde ein Atemalkoholwert in Höhe von 2,59 Promille festgestellt. Dem Mann wurden zur Feststellung des Blutalkoholwertes zum Zeitpunkt des Autofahrens zwei Blutproben an der Polizeiwache entnommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Leer - Verkehrsunfallflucht geklärt Leer - Am Donnerstag kam es in der Bremer Straße gegen 11:55 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. (siehe hierzu die PM vom 19.10.2017) Am Donnerstagnachmittag meldete sich dann ein 83-jähriger Leeraner gegen 15:00 Uhr an der Wache der Polizeiinspektion Leer/Emden und gab an, dass er am Mittag in einen Verkehrsunfall in der Bremer Straße verwickelt gewesen sei. Nachdem er sein Fahrzeug geparkt habe und zur Unfallstelle gegangen war, habe er niemanden mehr angetroffen. Nach der Mittagsstunde habe er sich dann zur Polizei begeben. Die weiteren Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall können nun geführt werden.

Filsum/BAB 28 - Reifenplatzer (Bildmaterial) Filsum/ BAB 28 - Am Mittwoch kam es auf der BAB 28 in Fahrtrichtung Oldenburg zwischen den Anschlussstellen Filsum und Apen/Remels gegen 17:55 Uhr zu einem Reifenplatzer an der Zugmaschine eines Tanksattelzuges aus Heide. Der 72-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Es entstand Sachschaden.

Leer - Fenster aufgehebelt Leer - Im Tatzeitraum von Mittwoch, 18:40 Uhr, bis Donnerstag, 06:00 Uhr, gelangte eine bislang unbekannte Person durch Aufhebeln eines Fensters in eine Bäckereifiliale in der Mühlenstraße. Hierbei wird die Bäckerei durchsucht und ohne Diebesgut wieder verlassen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Verkehrsunfall (Bildmaterial) Emden - Am heutigen Freitag kam es auf der Larrelter Straße in Höhe der Eisenbahnbrücke gegen 11:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Mann aus Emden befuhr die Larrelter Straße in stadtauswärtige Richtung und gerät hierbei auf die in Richtung stadteinwärts führende Linksabbiegespur. Es kommt zur Kollision mit einem Opel Meriva, der von einem 59-jährigen Emder gefahren wurde. Die Fahrer sowie ein 21-jähriger Mitfahrer in dem Audi werden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Christian Groeneveld
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: