Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 27.07.2017 ++ Halbseitige Sperrung der A 31 ++

PI Leer/Emden (ots) - Weener/A31 - Halbseitige Sperrung der A 31

Weener/A31 - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kommt es seit 00:30 Uhr auf der A 31 in Fahrtrichtung Leer zwischen den Anschlussstellen Weener und Jemgum zu einer Verkehrsbehinderung durch eine halbseitige Sperrung. Grund ist ein technischer Defekt an der Kraftstoffzufuhr eines 60 Tonnen schweren Autokrans, wodurch dieser zum Erliegen kam. Der 63-jährige polnische Kraftfahrer erklärte, dass das Fahrzeug plötzlich langsamer wurde, bis der Motor letztlich aus ging. Eine Weiterfahrt war nicht möglich. Der Autokran ragte aufgrund der Breite von fast drei Metern deutlich in den Hauptfahrstreifen hinein. Zur Absicherung wurde eine halbseitige Sperrung eingerichtet. Der Verkehr konnte dadurch gefahrlos an der Gefahrenstelle vorbeigeführt werden. Ein Abschleppen des Fahrzeugs wird nach Angaben des abschleppenden Unternehmen einen größeren Zeitansatz in Anspruch nehmen. Es stellte sich außerdem heraus, dass der polnische Kraftfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Sina Butke
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: