Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

05.01.2017 – 16:03

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: ++ 2 versuchte Handtaschenraube und 1 Handtaschendiebstahl mit Festnahme des Täters ++

PI Leer/Emden (ots)

Leer - Am heutigen Tage versuchte ein Mann gegen 10:50 Uhr in der Norderstraße die Handtasche einer 76-jährigen Frau zu entreißen. Die Frau hielt die Handtasche fest und kam zu Fall, da der Täter nicht von der Tasche abließ. Durch die lauten Hilfeschreie der Frau brach der Täter sein Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute. Das Opfer zog sich durch die Tat Verletzungen zu. Gegen 11:44 Uhr versuchte ein Mann in der Brunnenstraße die Handtasche einer 89-jährigen Frau aus der Rückenlehnentasche ihres Rollstuhls zu stehlen. Die Frau kam mit dem Rollstuhl zu Fall, da der Mann mit starker Kraft an der Handtasche zog, die am Rollstuhl hängen blieb. Nach dem Sturz des Opfers flüchtete der Mann auch hier ohne Beute. Die 89-jährige wurde durch den Sturz ebenfalls verletzt. Gegen 12:15 Uhr gelang es einem 19-jährigen Mann, eine Handtasche aus dem Rollator einer 91-jährigen Frau zu stehlen, die sich auf dem Gehweg im Stephanring befand. Nach Tatbegehung konnte der Täter zunächst flüchten. Im Rahmen der Fahndung konnte der Täter mit dem Diebesgut gegen 13:00 Uhr durch eine eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung in der Bremer Straße angetroffen und festgenommen werden. Es wird geprüft, ob der Mann auch für die vorangegangenen versuchten Raubtaten als Täter in Betracht kommt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Christian Groeneveld
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden