Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

25.08.2016 – 17:50

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der PI Leer/ Emden

Rhauderfehn (ots)

Heute Nachmittag, gegen 15:10 Uhr, kam es auf der Papenburger Straße in Rhauderfehn zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei zur Unfallursache hielt ein Fahrschul- Pkw am rechten Fahrbahnrand der Papenburger Straße in Fahrtrichtung Kirchstraße. Ein nachfolgender Pkw der Marke Opel, der von einem 53 jährigen Mann aus Bunde geführt wurde, erkannte dieses und hielt hinter dem Fahrschul- Pkw an. Im weiteren Verlauf hielt auch ein 66 jähriger Mann aus Ostrhauderfehn mit seinem Pkw der Marke Mercedes und Pkw- Anhänger hinter der wartenden Fahrzeugreihe. Vermutlich erkannte ein 53 jähriger Motorradfahrer aus Barßel diesen Gesamtumstand auf der Straße zu spät, und fuhr mit geringer Geschwindigkeit auf den Pkw-Anhänger auf. Hierbei verletzte sich der Saterländer schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich. Der eingesetzte Notarzt hielt einen Transport des Verletzten mit einem Rettungshubschrauber für erforderlich. Hierzu wurde der Rettungshubschrauber Christoph 6 eingesetzt, der den Verletzten in die Ammerland- Klinik nach Westerstede flog. Am Motorrad der Marke Yamaha entstand leichter Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter, PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden