Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 20.07.2016 Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden

Rhauderfehn/Ostrhauderfehn - Durchsuchungen führen zum Auffinden von Diebesgut

Rhauderfehn/Ostrhauderfehn - Wie bereits berichtet, kam es in zurückliegenden Woche zu mehreren Einbruchdiebstählen in Rhauderfehn und Ostrhauderfehn. Betroffen waren eine Kleintierpraxis in der Liebigstraße (12. auf 13.07.) eine Lagerhalle in der Straße Utende sowie die Haupt- und Realschule Ostrhauderfehn (13. auf 14.07.) und die Realschule Oberledingerland in Rhauderfehn (14. auf 15.07.).

Intensive Ermittlungen seitens der Polizeistation Rhauderfehn und die gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der betroffenen Schulen führten schließlich zu einem Tatverdacht gegen zwei junge Männer im Alter von 18 und 20 Jahren aus Ostrhauderfehn.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich erließ das Amtsgericht Aurich daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnung der beiden Tatverdächtigen. Diese Beschlüsse wurden am vergangenen Freitag durch Angehörige der Polizeistation Rhauderfehn umgesetzt und führten zum Auffinden von Diebesgut aus den genannten Taten. Die Beamten stellten unter anderem mehrere Laptops, Fotokameras und Geldkassetten sicher.

Die beiden Heranwachsenden räumten ein, für die Einbrüche verantwortlich zu sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: