Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung von Fr. 01.07.16 bis So., 03.07.16

Polizeikommissariat Emden (ots) - Körperverletzung Am Sa., 02.07.2016, kam es in den frühen Morgenstunden zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern in der Neutorstraße. Dabei soll zunächst ein 28-jähriger Mann mehrere Glasflaschen auf die Fahrbahn geworfen haben. Als er dann von zwei Passanten angesprochen wurde, reagierte er aggressiv und griff die beiden Männer (38 und 46 Jahre) tätlich an. Die beiden Passanten wurde hierbei leicht verletzt. Auch gegenüber den herbeigerufenen Polizeibeamten verhielt sich der 28-jährige Mann aggressiv, so dass er schließlich zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen wurde.

Fahren ohne Fahrerlaubnis Am Fr., 01.07.2016, überprüfte die Polizei im Stadtteil Borssum einen 17-jährigen Motorrollerfahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Jugendliche nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Weiterhin war der Motorroller nicht versichert. Um eine Versicherung vorzutäuschen, hatte der Jugendliche ein Versicherungskennzeichen von einem anderen Motorroller angeschraubt. Gegen den 17-Jährigen wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein Am frühen Sonntagmorgen konnte die Polizei in der Friedrich-Ebert-Straße einen PKW stellen, dessen 21-jähriger Fahrer dort alkoholisiert und ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, unterwegs war. Ein Alkomatentest ergab bei dem Fahrer einen Wert von knapp 1,1 Promille. Zuvor hatte der Fahrer versucht, sich durch Flucht einer Kontrolle zu entziehen. Bei der näheren Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass der PKW gar nicht zugelassen war. Die verwendeten Kennzeichen wurden einige Tage zuvor gestohlen. Nach erfolgter Blutentnahme erwartet dem Fahrer nun ein umfangreiches Ermittlungsverfahren.

Häusliche Gewalt / Widerstand gegen Polizeibeamte Am frühen Sonntagmorgen kam es im Stadtteil Barenburg zu Streitigkeiten zwischen einem 25-jährigen Mann und seiner Freundin. Hierbei soll der Man seine Freundin körperlich attackiert haben. Als die eingesetzten Polizeibeamten den leicht alkoholisierten Mann aus der Wohnung seiner Freundin führen wollten, leistete er gegen diese Maßnahme Widerstand. Unter anderem stieß er eine Polizeibeamten gegen ein Regal. Die Beamtin blieb jedoch unverletzt.

Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Mann von Angehörigen von der Dienststelle abgeholt. Anstatt sich nun nach Hause zu begeben, wollte der Mann anschließend trotz Wegweisung erneut seine Freundin aufsuchen. Als er nun in Gewahrsam genommen werden sollte, leistete er abermals Widerstand. Dieser Widerstand konnte jedoch die Ingewahrsamnahme nicht verhindern. Gegen dem Mann wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden $user.getName(Peters, POK)
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: