Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

29.01.2016 – 14:16

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden: Festnahme eines Tatverdächtigen nach Einbruchdiebstählen

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots)

Emden - Ermittlungserfolg: Tatverdächtiger mehrerer Einbruchdiebstähle festgenommen

Emden - Am 24.01.2016 gegen 23:50 Uhr kontrollierten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Emden einen 25-jährigen Emder, der mit einem Fahrrad im Emder Stadtgebiet im Ortsteil Wolthusen unterwegs war.

Bei dieser Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann nicht nur leichte Verletzungen aufwies, sondern auch zahlreiche Medikamente / Betäubungsmittel und Werkzeuge mit sich führte, für die der Mann keine plausible Erklärung hatte. Die Gegenstände wurden durch die Polizeibeamten zunächst sichergestellt und der Mann wurde unter anderem zur Klärung der Herkunft und Eigentumsverhältnisse der Gegenstände zur Polizeidienststelle gebracht. Zu diesem Zeitpunkt waren ausreichende Haftgründe noch nicht erkennbar, so dass der 25-jährige Emder in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Aurich zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt werden musste.

Anschließende Ermittlungen und Durchsuchungen, die in den folgenden Tagen in enger Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Aurich durchgeführt wurden, führten unter anderem in der Wohnung des 25-Jährigen zum Auffinden von Medikamenten sowie Materialien zum Fälschen von Medikamentenrezepten. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die sichergestellten Medikamente und Betäubungsmittel nach derzeitigem Kenntnisstand aus mindestens fünf verschiedenen Einbruchdiebstählen der letzten Tage in Tierarzt- und allgemeinmedizinischen Praxen im Stadtgebiet Emden stammen.

Bei der Durchsuchung wurde der 25-Jährige durch die Polizei vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Aurich beantragte daraufhin einen Untersuchungshaftbefehl, so dass der 25-jährige Mann gestern dem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt wurde und sich nun in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

In einer ersten polizeilichen Vernehmung räumte der Emder einen Teil der ihm zur Last gelegten Taten ein. Hintergrund der Taten dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen eine seit längerem bestehende Betäubungsmittelabhängigkeit des tatverdächtigen jungen Mannes sein.

Ob der 25-jährige Emder für weitere Einbruchdiebstähle oder andere Straftaten verantwortlich ist, müssen die sich nun anschließenden weiteren Ermittlungen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Annika Zempel
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden