Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

02.01.2016 – 07:56

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der PI Leer/Emden für Samstag, 02.01.2016

Leer (ots)

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Leer - In der Nacht zum Jahreswechsel versuchte ein bisher unbekannter Täter in ein Einfamlienhaus im Nordweg einzudringen. Entsprechende Aufbruchspuren konnten an einer rückwärtigen Tür des Hauses aufgefunden werden. Warum der Täter von seinem Vorhaben abließ, ist zur Zeit nicht bekannt.

Einbruch in Pkw

Leer - Am späten Nachmittages des Neujahrstages mußte der Halter eines Pkw Opel Corsa feststellen, dass unbekannter Täter die Seitenscheibe seines im Wendekamp abgestellten Pkw eingeschlagen und das Autoradio entwendet hatte.

Sachbeschädigung durch Feuerwerk

Leer - Gegen 16 Uhr des Neujahrstages geriet im Niedersachsenring ein Mülleimer in Brand und wurde hierdurch beschädigt. Ursache des Brandes war augenscheinlich das Zünden von Feuerwerkskörpern in oder am Mülleimer. Als Verursacher konnte ein 15-jähriger Junge aus Leer ermittelt werden.

Brand eines Schuppen

Westoverledingen/Völlenerkönigsfehn - Gegen 18.30 Uhr des Neujahrstages geriet in der Moorstraße ein freistehender und zuvor landwirtschaftlich genutzter alter Schuppen in Brand. Zuvor hatte ein Zeuge eine Gruppe von Jugendlichen/Heranwachsenden dort in den späten Nachmittagstunden gesehen. Nicht auszuschließen ist, dass der Brand durch den unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern entstanden ist. Das Hauptgebäude neben dem Schuppen ist unbewohnt. Das Feuer wurde durch die örtliche Feuerwehr gelöscht.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit und Flucht

Westoverledingen/Steenfelde - Gegen 13.30 Uhr des Neujahrstages kam ein 33-jähriger Mann aus Leer mit seinem Pkw auf der Großwolder Straße in Höhe der Hauptstraße von der Fahrbahn ab und touchierte ein Verkehrszeichen. Anschließend entfernte sich dieser von der Unfallstelle, konnte jedoch durch mehrere Zeugen des Unfalles kurz vor Papenburg zum Anhalten bewegt werden. Bei der Aufnahme des Unfalles mußten die Beamten eine erhebliche Alkoholisierung des Verursachers feststellen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Ein Atemalkoholwert liegt nicht vor. Am Verkehrszeichen als auch am genutzten Pkw entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall mit Flucht

Uplengen - Auf der BAB 28 Richtungsfahrbahn Leer kam es gegen 15.15 Uhr des Neujahrstages in Höhe Uplengen zu einem Verkehrsunfall, dessen unbekannter Verusacher sich von der Unfallstelle entfernte. Ein 27-jähriger Pkw-Führer aus Edewecht fuhr mit seinem Pkw auf der Überholspur, als unvermittelt ein Führer eines Transportes von der Hauptspur auf die Überholspur wechselte. Hierdurch mußte der 27-jährige ausweichen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend kollidierte dieser mit der Mittelleitplanke. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Autobahndienststelle in Leer zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Dienstschichtleiter PHK Penning des ESD Leer
Telefon: 0491-97690 215 o. 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden