FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden v. 05.10.2015

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - Moormerland / A 31 - Verkehrsunfall

Moormerland - Am 04.10.2015 um 14:40 Uhr kam es auf der BAB A 31 zwischen der Anschlussstelle Veenhusen und dem Autobahndreieck Leer in FR Bottrop zu einem Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden. Nach ersten Ermittlungen befuhr eine 64-jährige Frau aus Westoverledingen mit einem VW Golf den Hauptfahrstreifen, geriet aus bislang nicht geklärter Ursache zu weit nach links auf den Überholfahrstreifen und stieß dabei gegen einen dort fahrenden Opel Vectra aus Emden. Der Opel der 26-jährigen Emderin geriet dadurch ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die junge Emderin und ihr Beifahrer, ein 27 Jahre alter Emder, wurden dabei leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Fahrbahn musste zur Unfallaufnahme vorübergehend komplett gesperrt werden.

Emden - Einbrüche im Kleingartenverein

Emden - In der Nacht vom 02.10. auf den 30.10.2015 wurden von bislang noch unbekannten Tätern auf dem Gelände des Kleingartenbauvereins Emden-Nord e.V. in der Bolardusstraße in Emden diverse Gartenlauben aufgebrochen und durchsucht. Ob und welches Diebesgut erlangt wurde, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Emden - Einbruchdiebstahl

Emden - Am Sonntagvormittag (04.10.2015) zwischen 02:30 und 13:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in ein Clubhaus in der Nesserlander Straße in Emden ein und brachen dort einen Dartautomaten auf und entwendeten Bargeld. Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Emden - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Emden - Am Abend des 04.10.2015 befuhren zwei Jugendliche mit Motorrollern, an denen die erforderlichen Versicherungskennzeichen nicht angebracht waren, die Auricher Straße in Emden. Als Polizeibeamte die beiden Rollerfahrer kontrollieren wollten, versuchten diese zu fliehen. Beide Jugendliche konnten gestellt bzw. anschließend ermittelt werden. Es stellte sich heraus, dass beide Motorroller zuvor technisch verändert wurden, so dass diese schneller als die für Mofas erlaubten 25 km/h fuhren und somit die Betriebserlaubnis erloschen war. Außerdem waren die beiden Jugendlichen auch nicht im Besitz der somit nun erforderlichen Fahrerlaubnis, so dass gegen beide ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurde. Beide Jugendlichen wurden anschließend in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Polizei weist an dieser Stelle daraufhin, dass unberechtigte Veränderungen an Kleinkrafträdern dazu führen, dass aufgrund der damit verbundenen Gefahren die Betriebserlaubnis der Fahrzeuge erlöschen kann. Außerdem kann es dazu führen, dass die Fahrzeuge fahrerlaubnispflichtig werden und sich die Fahrzeugführer durch den Betrieb der Fahrzeuge strafbar machen. Auch ergeben sich hier, insbesondere bei einem möglichen Schadensfall, zahlreiche versicherungsrechtliche Probleme.

Emden - Einbruch in Schuhgeschäft

Emden - Am vergangenen Wochenende wurde in ein Schuhgeschäft in der Auricher Straße in Emden eingebrochen. Dies wurde am frühen Montagmorgen durch die Mitarbeiter des Schuhgeschäftes entdeckt, welche daraufhin die Polizei informierten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erlangte/n der/die Täter einige Paar Schuhe. Zeugen, die am Wochenende verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle in Emden zu melden.

Leer - Trunkenheit im Straßenverkehr

Leer - In der Nacht vom 05.10.2015 hielt ein alkoholisierter 33-jähriger Motorradfahrer (1,37 Promille) aus Hesel auf der Oldenburger Straße in Leer, um sein Motorrad zu reparieren, welches dabei umkippte. Anschließend versuchte er, andere Verkehrsteilnehmer zu Hilfe zu holen, geriet dabei jedoch an eine hilfsbereite Streifenwagenbesatzung. Diese stellten nicht nur das Motorrad wieder auf, sondern leiteten nach einem Atemalkoholtest aufgrund der erheblichen Alkoholisierung auch ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein und entnahmen eine Blutprobe.

Leer - Widerstand gegen Polizeibeamte

Leer - Am Abend des 03.10.2015 kam es zu Streitigkeiten und körperlichen Auseinandersetzungen auf einer privaten Feier, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes durch die Beamten wurden diese von einem der beteiligten Gäste, einem 23-jährigen Leeraner, zunächst beleidigt. Als er den Anweisungen sowie einem anschließend ausgesprochenen Platzverweis der Polizeibeamten nicht nachkam, musste er zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam genommen werden, wogegen er Widerstand leistete. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet.

Leer - Verkehrsunfallfluchten

Leer - Am 03.10.2015 zwischen 15:45 und 16:30 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz des Einkaufscenters im Osseweg abgestellter schwarzer PKW Mitsubishi Colt vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Bereits am 02.10.2015 zwischen 17:35 und 18:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes in der Ringstraße in Leer ebenfalls zu einem Verkehrsunfall. Beim Ein- oder Ausparken beschädigte auch hier ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen dort in einer Parklücke abgestellten roten Hyundai. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Annika Zempel
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: