Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 02.10.2015 - Opfer der Körperverletzung auf dem Oktoberfest am Vormittag verstorben -

PI Leer/Emden (ots) - Leer - Opfer der Körperverletzung auf dem Oktoberfest am Vormittag verstorben

Leer - Wie bereits berichtet kam es gegen 01:20 Uhr in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags im Zuge des Oktoberfestes auf dem Parkplatz der Ostfrieslandhalle zu einem Körperverletzungsdelikt, durch das ein 54 Jahre alter Mann aus Leer lebensbedrohlich verletzt wurde.

Am Vormittag des heutigen Freitags erlag dieser in einem leeraner Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Die genauen Umstände der Situation, die zum Sturz des 54-Jährigen führten, sind unterdessen weiter unklar. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam er durch körperliche Gewalteinwirkung zu Fall und schlug dabei mit dem Kopf auf dem Boden auf.

Ein 53 Jahre alter Moormerländer, der verdächtigt wird, mit dem Vorfall in Verbindung zu stehen, schweigt weiterhin zu den Vorwürfen.

Augenzeugen der Situation werden gebeten, sich unter 0491/976900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: