Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 01.10.2015 -Kleinflugzeug verliert Teile des Heckpropellers-

PI Leer/Emden (ots) - Hesel/Nüttermoor - Kleinflugzeug verliert Teile des Heckpropellers

Hesel/Nüttermoor - Gestern, gegen 14:15 Uhr, startete der 75-jährige Pilot eines zweimotorigen Kleinflugzeuges gemeinsam mit dem 73 Jahre alten Eigentümer der Maschine vom Flugplatz Nüttermoor aus in Richtung Osten.

In einer Höhe von etwa 300 bis 500 Metern nahmen die Flugzeuginsassen einen Schlag wahr und kehrten daraufhin umgehend zum Flugplatz Nüttermoor zurück.

Nach der Landung stellte sich heraus, dass der hölzerne Heckpropeller des 30 Jahre alten Flugzeugs eine schwere Beschädigung davongetragen hatte. Einer der beiden Flügel war nahezu komplett, der andere etwa zur Hälfte abgebrochen. Wodurch genau der Verlust der Propellerteile verursacht wurde ist unklar

Die Gesamtspannweite des Propellers beträgt im intakten Zustand zwei Meter. Es ist davon auszugehen, dass die nun fehlenden Teile zum Zeitpunkt des wahrgenommenen Schlages abbrachen und zwischen den Ortschaften Nüttermoor und Hesel zu Boden fielen. Hierdurch entstandene Verletzungen oder Schäden wurden bisher nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: