Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

19.07.2015 – 14:36

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung Polizeikommissariat Emden vom 19.07.2015

Emden (ots)

Pressemitteilung des Polizeikommissariats Emden vom 19.07.2015

Zeugen gesucht !

Am 19.07.2015, gegen 03.00 Uhr, wurde der hiesigen Dienststelle der Brand von zwei Müllcontainern in Emden, Steinweg, auf dem Gelände der BBS II, mitgeteilt. Die Container wurden durch das Feuer beschädigt. Feuerwehr war vor Ort. Keine Hinweise auf den/die Täter. Gebäudeschäden wurden nicht festgestellt. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt.

Ebenfalls am 19.07.2015, gegen 03.20 Uhr, wurde die Polizei zu einem Einsatz in Emden, Bismarckstraße, gerufen. Zeugen hatten beobachtet, wie zwei männl. Täter auf eine weitere männl. Person einschlugen bis diese zu Boden ging und kurzfristig das Bewusstsein verlor. Die Täter traten dann mit ihren beschuhten Füßen auf das wehrlose Opfer ein. Durch das beherzte Auftreten der Zeugen konnte Schlimmeres verhindert werden. Beim Eintreffen der Polizei, hatten sich die Täter bereits entfernt. Während der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass einer der Täter (22 J.) dem Opfer (52 J.) namentlich bekannt ist. Der weitere Täter ist bislang unbekannt. Das Opfer wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich dem Klinikum Emden zugeführt. Eine Anzeige wegen einer gefährlichen Körperverletzung wurde gefertigt.

Während der Streifenfahrt wird am 19.07.2015, um 07.50 Uhr, eine Funkstreifenbesatzung im Stadtzentrum, Am Stadtgarten, Zeuge einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen. Anwesende Personen versuchten die Furien zu trennen, was aber nur kurzfristig gelang. Die Frauen gingen sofort wieder aufeinander los und rissen sich an den Haaren zu Boden. Erst durch die anwesenden Beamten konnten die Kontrahenten mittels einfacher körperlicher Gewalt getrennt werden. Auch hierbei trat die 21-jährige Beschuldigte noch mehrfach mit ihrem beschuhten Fuß (Highheel 9-10 cm Absatzhöhe) nach dem 23-jährigem Opfer. Das Opfer erlitt durch die Tritte Verletzungen am Hals und der Stirn; es wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich dem Klinikum Emden zugeführt. Gegen die Beschuldigte wurde eine Anzeige wegen einer gefährlichen Körperverletzung gefertigt. Der körperlichen Auseinandersetzung waren verbale Streitigkeiten vorausgegangen, in deren Verlauf das Opfer die Beschuldigte mit den Worten, sie sei eine "Pussy", beleidigte. Gegen das Opfer wurde eine Anzeige wegen einfacher Körperverletzung und Beleidigung gefertigt. Die Beteiligten standen beide unter dem Einfluss alkoholischer Getränke.

Vermerk: Zeugen werden gebeten, sich bei sachdienlichen Hinweisen, bei dem Polizeikommissariat in Emden unter der Telefonnummer: 04921/891-0 zu melden.

Eichstädt, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden $user.getName()
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden