Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

24.06.2015 – 13:27

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 24.06.2015 (Nachtrag: Weitere Mitteilungen)

PI Leer/Emden (ots)

Emden - Brandursache ermittelt

Emden - Wie bereits am 22.06.2015 berichtet, kam es in den frühen Morgenstunden des 22.06.2015 (Montag) zu einem Brandgeschehen in Emden. Gegen 02:10 Uhr geriet aus zunächst unbekannter Ursache ein aus Holz und Blech bestehendes Umkleidegebäude auf einem Sportgelände in der Cirksenastraße (Ortsteil Port Arthur/Transvaal) in Emden in Brand. Das Gebäude brannte vollständig aus. Brandermittler des Polizeikommissariats Emden nahmen im Rahmen ihrer Ermittlungen den Brandort in Augenschein. Gemäß derzeitigem Ermittlungsstand führte ein technischer Defekt im Bereich einer Elektroanlage (Kühlschrank) zum Ausbruch des Brandes. Derzeit liegen keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung bzw. ein Fremdverschulden vor. Die Schadenshöhe wird derzeit auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die abschließenden Ermittlungen dauern an.

Rhauderfehn - Diebstahl aus Lagerhalle

Rhauderfehn - In der Nacht vom 23.06.2015 auf den 24.06.2015 drangen bislang unbekannte Täter nach Gewalteinwirkung auf eine Scheibe in eine Lagerhalle in der Straße "Im Gewerbegebiet" in Rhauderfehn ein. Aus dem Innenraum der Halle entwendeten die Täter diverse elektrische Geräte. Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung