Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung Polizeikommissariat Emden vom 31.05.2015

Emden (ots) - Handydiebstahl

Am Freitagabend zwischen 17 und 18 Uhr wurden die Mobiltelefone zweier Mitarbeiter eines Verkaufsstandes auf dem Matjesfest entwendet. Der unbekannte Täter nutzte eine günstige Gelegenheit und griff zu.

Körperverletzung

In einem Cafe am Delft kam es ebenfalls am Freitagabend gegen 22 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein 48-jähriger Mann schlug einer 31-jährigen und dann einer 51-jährigen Frau jeweils mit der flachen Hand in das Gesicht. Bei dem folgenden Gerangel kam eine weitere 51-jährige Frau zu Fall und verletzte sich. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss.

Körperverletzung

Weil er mehrere Gäste des Matjesfestes anpöbelte, wurde ein alkoholisierter 27-jähriger Emder von einem 29-jährigen Emder auf sein Fehlverhalten angesprochen. Als Reaktion auf die Ansprache schlug er dem 29-jähirgen unvermittelt mit der Faust in das Gesicht. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Trunkenheitsfahrt

Am Samstagabend gegen 20 Uhr fiel einer Polizeistreife ein 41-jähriger Emder auf. Dieser befuhr mit seiner Mofa die Straße Am Tonnenhof und hatte Mühe, seine Mofa sicher zu führen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Grund für die Schwierigkeiten seine starke Alkoholisierung war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt

Ein Taxifahrer konnte am frühen Sonntagmorgen gegen 01 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße einen Zusammenstoß mit einem anderen PKW nur durch eine Vollbremsung vermeiden. Der 56-jährige Emder, der den anderen PKW führte, war alkoholisiert und hatte ihn übersehen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Körperverletzung, Ingewahrsamnahme

Den Auftritt einer Band störte ein 24-jähriger Emder am Sonntagmorgen gegen 00:50 Uhr auf dem Rathausplatz, in dem er immer wieder auf die Bühne stieg. Eine 25-jährige Moormerländerin bat ihn, dies zu unterlassen. Dafür wurde sie von dem Emder gegen den Brustkorb gestoßen. Als er durch hinzugerufenes Sicherheitspersonal beruhigt werden sollte, schlug er wild um sich. Da er sich auch der Polizei gegenüber sehr aggressiv zeigte und zudem stark alkoholisiert war, schlief er seinen Rausch im Gewahrsamsbereich der Polizei aus.

Handydiebstahl

Am Sonntag zwischen 0 Uhr und 0:30 Uhr kam es auf dem Matjesfest im Bereich am Delft zu einem Handydiebstahl durch unbekannten Täter. Der Geschädigte hatte sein Handy in die Jackentasche gesteckt und wenig später den Diebstahl bemerkt.

Hinweise zu den oben angegebenen Sachverhalten bitte an die Polizei Emden, Tel. 04921-8910.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden, Spannhoff, POK
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: