Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

25.05.2015 – 14:10

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 25.05.2015

Leer (ots)

Mehrere Einbrüche am Pfingstwochenende in Emden

Emden - In der Nacht von Samstag, den 23.05.15, auf Sonntag, den 24.05.15, kam es in Emden zu mehreren Einbruchdiebstählen. Die bislang unbekannten Täter drangen zum einen in eine Schule in der Hermann-Löns-Straße und zum anderen in ein Einfamilienhaus im Steinweg ein, indem sie Fensterscheiben der Objekte einschlugen. Aus der Schule wurde ein Mischpult entwendet, das Diebesgut aus dem Einfamilienhaus kann zur Zeit noch nicht näher benannt werden.

Zu einem weiteren Einbruchdiebstahl in Emden kam es vom 24.05.15 auf den 25.05.15, zwischen 23:00 Uhr und 01:25 Uhr. Die unbekannten Täter verschafften sich hierbei über eine Kellertür Zugang zu einer Wohnung im Steinweg und entwendeten diverse Elektroartikel und eine geringe Menge Bargeld.

Ohne Diebesgut und unerkannt entkamen die Täter, welche am 24.05.15, gegen 03:30 Uhr, in eine leerstehende Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelm-Leuschner-Straße durch Eintreten der Wohnungstür eingedrungen waren. Ebenso schlug auch der Versuch von zwei weiteren unbekannten Tätern fehl, durch ein auf Kipp stehendes Fenster eines Wohnhauses in dieses einzudringen. Als die Täter von den Bewohnern bemerkt wurden, flüchteten diese in unbekannte Richtung. Hinweise werden an die Polizei in Emden unter 04921/8910, die Polizei in Leer unter 0491/976900 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Jagdhochsitze geraten in Brand

Leer/Ostrhauderfehn - In der Nacht zu Montag wurden im Etthüllenweg und im Hollkampenweg in Ostrhauderfehn sowie in der Kleefenne in Leer insgesamt vier Jagdhochsitze durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Die Freiwilligen Feuerwehren Potshausen, Ostrhauderfehn und Loga waren zur Brandbekämpfung im Einsatz. Trotz des schnellen Eingreifens konnte nur ein Hochsitz im Hollkampweg rechtzeitig abgelöscht werden. Die weiteren Hochsitze fielen den Flammen vollständig zum Opfer. Die Schadenssumme wird zur Zeit auf circa 2000 Euro geschätzt. Speziell geschulte Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden haben die Ermittlungen aufgenommen. Weiter werden sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung durch die Polizei Leer unter 0491/976900 oder jede andere Polizeidienststelle entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Thomßen, POK und Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung