Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

22.05.2015 – 11:30

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 22.05.2015 (Öffentlichkeitsfahndung der Polizeiinspektion Leer/Emden nach Gewalttat im Julianenpark in Leer)

POL-LER: Pressemitteilung vom 22.05.2015 (Öffentlichkeitsfahndung der Polizeiinspektion Leer/Emden nach Gewalttat im Julianenpark in Leer)
  • Bild-Infos
  • Download

PI Leer/Emden (ots)

Leer - Öffentlichkeitsfahndung nach Gewalttat im Julianenpark

Leer - Wie bereits berichtet, kam es am Mittwoch, 08.04.2015, gegen 16:30 Uhr, im süd-westlichen Teil des Julianenparks zu einer Gewalttat, durch den ein 20-jähriger Mann leicht verletzt wurde.

Aus bislang unbekannten Gründen wurde der Leeraner durch zwei Männer angesprochen und unvermittelt mit einem Messer angriffen. Hierdurch wurde der Mann im Bereich des Oberkörpers verletzt.

Anschließend flohen die unbekannten Täter mit dem Portemonnaie des Opfers in Richtung Friedhofstraße.

Der informierte Rettungsdienst versorgte den 20-Jährigen und brachte ihn in ein Krankenhaus.

Durch Kräfte der Polizeiinspektion Leer/Emden wurden umgehend weitreichende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die jedoch nicht zur Ergreifung der Täter führten.

Zum Aussehen der beiden Männer können zum derzeitigen Stand der Ermittlungen folgende Angaben gemacht werden:

Täter 1 (Phantomskizze)

   - südländisch aussehend
   - dunkles Haar
   - Vollbart
   - dunkle Kleidung mit grauem Pullover
   - athletisch gebaut
   - ca. 180 cm groß
   - ca. 30 Jahre alt
   - Tätowierung auf der linken Hand (Buchstaben: AM) 

Täter 2

   - südländisch aussehend
   - Glatze
   - graue Kleidung
   - ca. 160 cm groß 

Die Polizeiinspektion Leer/Emden sucht nun mit einem Phantombild nach einem der Täter.

Wer die Tat gesehen hat, Hinweise zur Identität des gesuchten Mannes geben kann oder andere Beobachtungen gemacht hat, die mit den Ereignissen im Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden