Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/ Emden für Sonntag, den 10.05.2015

Leer/ Ostfriesland (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einem Einbruch in ein Sonnenstudio in der Straße Ostersteg in der Leeraner Innenstadt. Die Spurensauswertung vor Ort ergab, dass sich der Täter hierzu an einem Fenster zu schaffen machte. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Die Polizeiinspektion Leer/ Emden bittet hierzu um Hinweise unter Telefon 0491-97690215

Ein 18 jähriger Rollerfahrer aus Moormerland geriet am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr, in Moormerland, Gutenbergstraße, in eine Verkehrskontrolle der Polizei. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis AM war. Zusätzlich hierzu wurde durch die Polizei der aktuelle Einfluss von Cannabis beim Fahrer festgestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ebenfalls in das Visier der Polizei geriet am frühen Sonntagmorgen, gegen 05 Uhr, in Leer,der Fahrer von einem VW- Kleintransporter. Die Verkehrskontrolle brachte ans Tageslicht, dass der 26 jähriger Fahrer aus Rumänien nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem wurde Alkoholeinfluss von mehr als 1,8 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme war unumgänglich und im Anschluss verblieb der junge Mann zur Identitätsfeststellung bei der Polizei. Auch hier leiteten die Beamten der Polizeiinspektion Leer/ Emden ein Strafverfahren ein.

Glück im Unglück hatte eine 77 jährige Frau aus dem westfälischen Gladbeck bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag, gegen 11 Uhr, auf der Autobahn 31 in Fahrtrichtung Süden. Etwa 1500 Meter vor der Abfahrt Rhede vollzog die ältere Dame einen Überholvorgang. Im Anschluss kam sie mit ihrem Pkw Mercedes zu weit in die rechte Berme und geriet mit dem Pkw hinter die Leitplanke. Hier kollidierte der Pkw außerdem mit einer Notrufsäule,welche komplett aus der Halterung gerissen wurde. Die Pkw- Fahrerin konnte ihren Wagen unverletzt verlassen und die Polizei informieren. Nach erster Einschätzung der Autobahnpolizei entstand am Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der stark beschädigte Mercedes wurde von einem Abschleppunternehmer geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter,PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: