Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

03.03.2015 – 17:15

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 03.03.2015 -Nachtrag zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen in Emden-

PI Leer/Emden (ots)

Emden - Drei Personen durch Verkehrsunfall verletzt

Emden - Gegen 15:40 Uhr am heutigen Dienstag kam es in der Auricher Straße zu einem Verkehrsunfall, durch den drei Personen verletzt wurden.

Die 19-jährige Fahrerin eines Audi A3 wollte von der Ausfahrt zwischen Aral-Tankstelle und dem Sonderpostenmarkt "Nix wie hin" nach links in Richtung Stadtmitte auf die Auricher Straße einbiegen. Ein Verkehrsteilnehmer, der die rechte Spur der in diesem Bereich in beide Fahrtrichtungen zweispurigen Straße in Richtung Aurich befuhr, drosselte seine Geschwindigkeit, um die 19-jährige aufgrund des zähflüssigen Verkehrs vor sich einbiegen zu lassen. Die in Emden wohnhafte Audi-Fahrerin fuhr daraufhin los und übersah einen auf der linken Fahrspur in Richtung Aurich herannahenden, 48 Jahre alten Verkehrsteilnehmer in seinem VW Touran. Dieser erkannte die Situation ebenfalls zu spät, konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit dem Audi.

Durch den Aufprall wurden die 19-Jährige sowie ihre 21 Jahre alte Beifahrerin aus Emden nach derzeitigem Stand der Ermittlungen leicht verletzt.

Der aus Georgsheil stammende Fahrer des VW wurde schwerer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sein 47 Jahre alter, aus Südbrookmerland stammender Beifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Durch den Rettungsdienst wurden die drei verletzten Personen zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde der Verkehr kurzfristig über die Aral-Tankstelle umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden