Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Aktuelle Pressemeldung der PI Leer/Emden vom 22.12.

Leer (ots) - Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kind

Ostrhauderfehn - Gegen 16:45 Uhr kam es auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Rhauderfehn zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem die Fahrbahn querenden Fußgänger/Radfahrer. Der Lkw-Fahrer (54 Jahre) befand sich auf der B 438 im stockenden Verkehr vor der LZA 1. Südwieke. Auf dem Grünstreifen zwischen der Hauptstraße Süd und Nordseite befand sich ein 10-jähriger Junge. Dieser querte unmittelbar vor dem Lkw die Fahrbahn der B 438 und wurde von dem Lkw erfasst.

Der Lkw-Führer gab an, den Jungen nur zuvor auf der rechten Rasenfläche gesehen zu haben. Das dieser die Straße queren wollte, war nicht erkennbar.

Als er gegen das Fahrrad stieß, stoppte er sofort den Lkw. Der Junge hatte sich durch die Berührung augenscheinlich nur leicht verletzt und wurde vorsorglich einem Krankenhaus in Leer zugeführt.

An dem Fahrrad des Jungen entstand leichter Sachschaden, die Eltern des Jungen wurde sofort unterrichtet. Ob der Junge zum Zeitpunkt des Unfalles auf dem Fahrrad saß oder dieses geschoben hat, müssen weitere Ermittlungen ergeben.

Die Aufnahme/Sachbearbeitung des Unfalles erfolgt(e) durch die Polizeistation in Rhauderfehn.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Dienstschichtleiter PHK Penning des ESD Leer
Telefon: 0491-97690 215 o. 212
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: