Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung

Stadtgebiet Emden (ots) - Polizeikommissariat Emden Emden, 14.12.2014 Bahnhofsplatz 3 26721 Emden Tel. 04921/891-0

Pressemitteilung

1)Am Freitag, dem 12.12.14, gegen 23.15 Uhr, wurde die Polizei Emden zu einer Gaststätte im Stadtteil Barenburg gerufen. Dort wollte ein 28jähriger Mann die Gaststätte trotz Aufforderung durch den Wirt nicht verlassen. Der stark alkoholisierte Mann verließ auch nach Aufforderung durch die Polizei nicht die Örtlichkeit, so dass er zur Durchsetzung eines Platzverweises in Gewahrsam genommen wurde. Die weiteren Nachtstunden verbrachte der Mann in einer Gewahrsamzelle der Polizei.

2)Am Samstag, dem 13.12.14, gegen 06.14 Uhr, befuhr ein 25jähriger Pkw-Führer die Neutorstraße in Rtg. Auricher Straße. Anfangs der Auricher Straße geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und stieß anschließend auf der linken Seite mit einem Brückengeländer zusammen. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde beim Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Test am Alkomaten ergab eine AAK von 2,08 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Im Unfallfahrzeug wurde ein Tannenbaum und Tannenzweige (Weihnachtsdeko) aufgefunden, die der 25jährige Beifahrer zuvor in der Innenstadt entwendet hatte. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

3)Am Sonntag, dem 14.12.14, gegen 02.50 Uhr, befuhr ein 35jähriger Mann mit seinem Fahrrad den Fahrradweg an der Larrelter Straße in Rtg. Larrelt. Als eine Streife der Polizei an ihm vorbeifuhr, zeigte er den Beamten den erhobenen Mittelfinger und wurde danach kontrolliert, um seine Daten für eine Strafanzeige wegen Beleidigung zu erlangen. Bei der Überprüfung der Person konnte starker Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Die AAK des Mannes lag bei 1,77 Promille, so dass eine Blutentnahme fällig wurde. Da er angab, dass ihn keiner davon abhalten könne, weiterhin mit dem Fahrrad zu fahren, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und leistete dabei erheblichen Widerstand, bei dem 3 Polizeibeamte/innen leicht verletzt wurden. Den Beschuldigten erwarten jetzt Anzeigen wegen einer Trunkenheitsfahrt, Beleidigung und Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte.

4)Am Samstag, dem 13.12.14, 20.26 Uhr, kam es zwischen eine 40jährigen Frau und ihrem 49jährigen Lebensgefährten in einer Wohnung im Stadtteil Barenburg zunächst zu einer verbalen und dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der der Mann der Frau mehrfach auf den Kopf schlug. Weiterhin soll er mit einem Messer vor ihr gestanden und ihr mit dem Tode gedroht haben. Der erheblich alkoholisierte Mann (AAK 3,03 Promille) wurde in Gewahrsam genommen und erhielt eine 7tägige Wegweisung aus der gemeinsamen Wohnung nach dem Gewaltschutzgesetz.

5)Am Sonntag, 14.12.14, gegen 07.43 Uhr, stießen zwei Pkw auf der Kreuzung am Dollart-Center zusammen, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Der 22jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Pkw die Kopernikusstraße in Rtg. Thüringer Straße. Beim Überqueren der Larrelter Straße übersah er den auf der Larrelter Straße aus Rtg. Larrelt in Rtg. Innenstadt fahrenden 72jährigen Pkw-Führer, so dass es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von ca. 8000 Euro. Im Fahrzeug des Unfallverursachers wurde eine 22jährige Mitfahrerin leicht verletzt.

Rüst, PHK Einsatz- und Streifendienst des PK Emden

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Polizeikommissariat Emden $user.getName()
Telefon: 04921-891 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: