Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 17.11.2014 -Nachtrag zum Brandgeschenen in Moormerland/Jheringsfehn

PI Leer/Emden (ots) - Moormerland/Jheringsfehn - Brandsachverständiger geht von Brandstiftung aus

Moormerland/Jheringsfehn - Wie bereits angekündigt, suchte am heutigen Tage ein Brandsachverständiger zusammen mit den zuständigen Brandermittlern der PI Leer/Emden den Brandort in der Hookswieke auf. Die dortigen Untersuchungen ergaben, dass als Ursache für das Feuer von Brandstiftung ausgegangen werden muss. Eine genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Polizeiinspektion Leer/Emden bittet weiterhin um sachdienliche Hinweise.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Polizeistation Westoverledingen 04955-935393 Polizeistation Moormerland 04954-89381110 Polizeistation Weener 04951-913110 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-1239 Polizeistation Hesel 04950-1214 Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Kristina Eckert
Telefon: 01520-9399324
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: