Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

13.10.2014 – 16:18

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 13.10.2014 (Nachtrag: Brand eines Kraftomnibusses in Rhauderfehn)

PI Leer/Emden (ots)

Rhauderfehn - Brand eines Kraftomnibusses

Rhauderfehn - Heute, gegen 13:50 Uhr, befuhr ein Kraftomnibus die B438 aus Richtung Marienheil kommend in Richtung Rhauderfehn. Auf Höhe des Ortseinganges Rhauderfehn kam es gem. ersten Ermittlungen zu einem technischen Defekt im Motorraum des Busses. Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Im weiteren Verlauf brach ein Brand im Motorraum aus, der sich auch auf weitere Fahrzeugteile ausweitete. Der allein im Fahrzeug sitzende Busfahrer konnte sich ohne Verletzungen zu erleiden retten. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften im Einsatz, um den Brand zu löschen. Zum Zwecke der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die B438 für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden. Die eingesetzten Polizeikräfte leiteten den Verkehr um und sicherten den Brandort ab. Zur Schadenshöhe können bislang noch keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung