Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 13.08.2014

PI Leer/Emden (ots) - Filsum - Einbruch in Grundschule In der Zeit vom 11.08.2014, 17.00 Uhr bis 12.08.2014, ca. 7.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in die Grundschule Filsum ein. Da nach dem Eindringen in das Gebäude über Bewegungsmelder die Innenbeleuchtung eingeschaltet wurde, ha-ben die offenbar Täter von ihrem Vorhaben abgelassen. Im Gebäudeinneren konnten keine Veränderungen festgestellt werden. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Leer - Fahren unter Drogeneinfluss Leer - Am 12.08.2014, 18.10 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen PKW-Fahrer (21 Jahre) in der Bremer Straße, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die üblichen Maßnahmen waren fällig. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Leer - Fahren ohne Fahrerlaubnis Leer - Am 12.08.2014, 09.35 Uhr, wurde in der Mühlenstraße ein PKW-Fahrer (37 Jahre) festgestellt, der nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Leer - Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln Leer - Am 12.08.2014, 08.40 Uhr, wurde in der Bremer Straße ein PKW-Fahrer (31 Jahre) festgestellt, der nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und dazu noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Leer - Verkehrsunfall mit einer verletzten Radfahrerin Leer- Am 12.08.2014, um 09.35 Uhr, kam es in der Bremer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin (78 Jahre, Leer) mit einem PKW zusammenstieß und ver-letzt wurde. Die PKW-Fahrerin (64 Jahre, Leer) befuhr mit ihrem Fahrzeug die Bremer Straße in Richtung Kreuzung Spier. Von rechts kommend hat die Radfahrerin fahrender-weise den Fußgängerüberweg überquert. Es kam zum Zusammenstoß beider Beteiligter. In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, dass Radfahrer auf Fußgängerüberwegen keinen Vorrang haben. Radfahrer müssen absteigen.

Emden - Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Funkstreifenwagens mit drei verletzten Personen Emden - Am 13.08.2014, um 08.20 Uhr, kam es in der "Große Straße" zu einem Ver-kehrsunfall mit Beteiligung eines Funkstreifenwagens der Polizei Emden, bei dem alle Beteiligten leicht verletzt wurden. Die Unfallverursacherin (21 Jahre, Emden) befuhr mit ihrem PKW die "Große Straße" in Richtung Bahnhofsplatz. Sie hatte die Absicht, nach links in die Ubbo-Emmius-Straße abzubiegen. Beim Abbiegen achtete sie nicht auf den entgegenkommenden bevorrechtigten Funkstreifenwagen der Polizei. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem der Fahrer (29 Jahre, Emden) und der Beifahrer (38 Jahre, Emden) des Funkstreifenwagens leicht verletzt wurden. Auch die Verursacherin erlitt leichte Verletzungen. Alle Beteiligten konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Georg Reichelt
Telefon: 0491-97690 104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: