Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 26.06.2014

PI Leer/ Emden (ots) - Weener - Schwerer Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Weener - Heute, gegen ca. 13:40 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B436. Zur Unfallzeit stieg ein 12-jähriger Junge aus dem Einzugsgebiet der Stadt Weener aus einem Bus aus, welcher an einer Haltestelle an der B436 in Höhe der Straße "Ferstenborgum" hielt. Nachdem der Bus abgefahren war und der Junge gem. ersten Ermittlungen einige weitere Fahrzeuge passieren ließ, wollte der 12-jährige die B436 überqueren, um einen gegenüberliegenden Geh- und Radweg zu erreichen. Hierbei übersah der Junge einen weiteren, herannahenden Citroen, der die B436 aus Weener kommend in Richtung Leer befuhr. Der 58-jährige Fahrzeugführer aus Weener konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Junge wurde von dem Pkw erfasst und verletzte sich hierbei schwer. Neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt, war auch der Rettungshubschrauber "Christoph 26" im Einsatz, der den Jungen zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus nach Groningen brachte. Die B436 musste aufgrund der Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme für ca. 30 Minuten vollständig gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: