Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

20.06.2014 – 13:13

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung vom 20.06.2014

PI Leer/ Emden (ots)

Leer - Diebstahl einer Handytasche aus einem Pkw

Leer - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen bislang unbekannte Täter mittels Gewalteinwirkung auf die Fahrertür eines Opel Astra in den Innenraum des Fahrzeuges ein und entwendeten hieraus eine Handytasche. Der Pkw war auf einem Parkplatz in der Frisiastraße in Leer vor einem Haus parkend abgestellt worden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Leer in Verbindung zu setzen.

Emden - Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Emden - Gestern, gegen 16:45 Uhr, wurde durch Beamte des Polizeikommissariates Emden eine Verkehrskontrolle bei einem 23-jähirgen Mann aus Emden durchgeführt. Zuvor befuhr der Mann die Neutorstraße in der Emder Innenstadt mit einem Opel Adam. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann über keinerlei Fahrerlaubnis verfügt und zudem unter dem Einfluss von Drogen stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Auf den Emder kommen nun entsprechende Verfahren zu.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Bereits am Dienstag, 17.06.2014, wurde ein Audi A4, welcher in der Leeraner Straße (Höhe Einmündung "Hoher Weg") im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr parkend abgestellt worden war, bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte das Fahrzeug vermutlich im Vorbeifahren. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Emden - Verkehrsunfall mit allein beteiligter, verletzter Rollerfahrerin

Emden - Gestern, gegen 11:20 Uhr, befuhr eine 24-jährige Emderin mit ihrem Roller die Abdenastraße in Emden in Richtung Neutorstraße. Aufgrund von Rotlicht an einer Ampelanlage musste die Emderin ihren Roller zum Stillstand bringen. Hierbei rutschte der Roller weg und die Frau stürzte auf die Fahrbahn. Durch den Sturz wurde die Frau leicht verletzt und musste zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Klinikum Emden gebracht werden.

Uplengen - Verkehrsunfall auf Neufirreler Straße

Uplengen - Heute Morgen, kam es gegen 04:25 Uhr auf der Neufirreler Straße in Uplengen zu einem Verkehrsunfall mit einem allein beteiligten, männlichen Fahrzeugführer (20 Jahre), welcher mit seinem Pkw, aus bisher ungeklärter Ursache, gegen einen Baum prallte und sich dabei verletzte. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Leer gebracht. Der Sachschaden am Pkw wurde auf etwa 1000 EUR geschätzt. Weitere Ermittlungen dauern derzeit an.

Rhauderfehn - Verkehrsunfall mit verletzter Jugendlicher

Rhauderfehn - Am 19.6.2014, gegen 13:05 Uhr, kam es auf der 1. Südwieke in Rhauderfehn in Fahrtrichtung Papenburger Straße in Höhe der 1. Brücke, als Zufahrt zum Schulzentrum Werftstraße, zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Schulbusses und einer Rollerfahrerin (16 Jahre) aus Rhauderfehn. Gem. ersten Erkenntnissen soll die Rollerfahrerin von dem Bus abgedrängt worden sein, als dieser nach rechts zog, um über die Brücke zu fahren. Die Rollerfahrerin geriet gegen die Bordsteinkante, stürzte und verletzte sich leicht. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich mit der Polizeistation Rhauderfehn in Verbindung zu setzen.

Weener - Versuchter Ladendiebstahl durch Tätergruppe

Weener - Bereits am Mittwochmittag suchte eine vermutlich überörtlich agierende Tätergruppe einen Drogeriemarkt in Weener auf. Aufgrund eines firmeninternen Warnhinweises waren die Mitarbeiter sensibilisiert, so dass sie einen beabsichtigten Ladendieb erkannten. Die Tätergruppe wurde somit in ihrer Tatausführung vermutlich gestört, so dass ein geplanter Diebstahl nicht zur Vollendung kam. Die Mitarbeiter stellten im Nachgang fest, dass im Laden bereits Kosmetika im Werte von ca. 600 Euro zum Abtransport bereitgelegt war. Die Polizei nahm Ermittlungen werden versuchtem gewerbsmäßigem Bandendiebstahls auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Lars Zengler
Telefon: 0491/97690-111
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden