Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der PI Leer/Emden für das Wochenende 25./26.01.2014

Leer/Ostfriesland (ots) - Fahren unter Drogeneinfluss: Beamte der Polizeistation Weener stellten am Samstagnachmittag bei einer Fahrzeugkontrolle in der Wiesenstraße fest, dass ein 38 jähriger Mann aus Wilhelmshaven unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.Ferner leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein.

Renitenter Ladendieb: Ein renitentes und aggressives Verhalten zeigte am Samstagnachmittag ein Ladendieb im Ems-Park.Nach dem Diebstahl von Tabakwaren wurde ein 27 jähriger Mann aus dem Rheiderland angesprochen und in ein Büro gebeten. Dieser Aufforderung folgte er nicht und versuchte aus dem Verbrauchermarkt zu laufen. Hierbei wurde eine 51 Jahre alte Mitarbeiterin von einer Sicherheitsfirma leicht verletzt. Polizeibeamten vollzogen Maßnahmen zur Sicherung vom anstehenden Strafverfahren und fertigten auch eine Strafanzeige.

Randalierender Jugendlicher/ Beleidigung: Ein 17 jähriger Mann verhielt sich am Sonntag, gegen 03:20 Uhr,in Leer-Loga äußerst frevelhaft. Nach einem Streit mit der Mutter, musste die Polizei den angetrunkenen jungen Mann der Wache der Polizeiinspektion zuführen. Die eingesetzten Polizeibeamten wurden dabei massiv verbal beleidigt. Auch in den Diensträumen der Polizei änderte der junge Auricher sein Verhalten nicht. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Trunkenheit im Straßenverkehr: In den frühen Morgenstunden vom Sonntag führte die Polizei Leer Alkoholkontrollen durch. Gegen 04:50 Uhr wurde auf der Deichstraße ein 23 jähriger Niederländer mit seinem Pkw kontrolliert. Hierbei wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,25 Promille festgestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Der niederländische Führerschein wurde zunächst in amtliche Verwahrung genommen. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung konnte der junge Mann aus der Gemeinde Delfzijl dann die Wache verlassen. Das angezeigte Strafverfahren wurde an die Staatsanwaltschaft Aurich abgegeben.

Im Innenstadtbereich von Leer fiel, gegen 07 Uhr, ein 24 jähriger Pkw Fahrer aus Moormerland auf. Die Kontrolle brachte die Beeinflussung von Alkohol hervor und ein Wert von 1,69 Promille wurde festgestellt. Auch hier war die Blutentnahme und die Sicherstellung vom Führerschein unerlässlich. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet

Witterungsbedingte Unfälle: Am Samstagabend, gegen 22:45 Uhr, kam es in Rhauderfehn an der Einmündung 3.Südwieke/ Birkhahnweg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Vermutlich durch die eingeschränkten Straßenverhältnisse kam eine Pkw Fahrerin mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen Hinweisschild am Straßenrand. Hierbei entstand leichter Sachschaden.

Gegen 18:30 Uhr kam in der Frankenstraße in Leer ein Pkw Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug. Der Straßenbelag war in dieser Bereich durch Eisbildung sehr glatt. Bei der Kollision entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter,;PHK Dirksen
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: